Wohnraumlüftung: Neu- und Besonderheiten - Teil 2

Weitere Informationen unter www.kermi.de

LTM

Der neue Einzellüfter "Thermo-Lüfter 200-50"

Dezentrales Lüftungsgerät
Quelle: LTM
Dezentrales Lüftungsgerät "Thermo-Lüfter 1230": Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 89%

Mit dem dezentralen Lüftungsgerät "Thermo-Lüfter 1230" ist LTM schon seit einigen Jahren am Markt für Wohnraumlüftung vertreten.

Seit etwa drei Jahren wird diese Lösung außerdem durch den "Thermo-Lüfter 200-50" ergänzt, welcher aufgrund seiner runden Bauform mit einer 200-mm-Kernlochbohrung auskommt, um ihn direkt in der Außenwand zu platzieren.

Durch das zur Verfügung stehende Fördervolumen von 50 m³/h (maximale Luftleistung im "Thermo-Lüfter"-Betrieb) sei eine Auslegung nach DIN 1946-6 mit meist nur einem Lüfter pro Raum zu realisieren.

Mit dem neuen "Komfort"-Innenverschluss in Verbindung mit einer LTM-Außenhaube "easyClick Schall dB40" bietet das Unternehmen nun außerdem eine Lösung für lärmbelastete Bauvorhaben: Der elegante Abschluss für die Rauminnenseite ermögliche mittels der integrierten, innenliegenden Schalldämmung eine zusätzliche Reduzierung des Umgebungslärms um bis zu 8 dB und unter Verwendung der "easyClick"-Schall-Haube könne sogar eine Normschallpegeldifferenz von bis zu 48 dB erreicht werden (in Anlehnung an das Vergleichsverfahren für Gebäudemessungen nach DIN EN ISO 717-1:2006).

Weitere Informationen unter www.ltm-ulm.de

Lunos

Der Lüfter "e2neo" mit neu entwickeltem EC-Motor

Lüfter
Quelle: Lunos
Der Lüfter "e2neo": noch feiner abgestimmt auf die Anforderungen der Reversiertechnik

Seit mehr als 56 Jahren ist Lunos Lüftungstechnik mittlerweile als Hersteller von Lüftungssystemen für die Wohnungslüftung am Markt aktiv.

Nun hat das Berliner Unternehmen den EC-Motor des Lüfters "e2neo" mit Wärmerückgewinnung noch feiner auf die Anforderungen der Reversiertechnik abgestimmt. Das Ergebnis ist eine präzisere Steuerung der Lüftungsstufen und ein optimierter Wechsel der Lüftungsrichtung.

Die überarbeiteten Ventilator-Blätter sorgen außerdem für geringere Laufgeräusche.

Mit einer geringeren Leistungsaufnahme verhilft der neue EC-Motor dem "e2neo" zu einer hohen Effizienz und sorgt so für eine deutliche Energieeinsparung bei der Wärmebereitstellung.

Der kompakte Wärmespeicher aus einem Keramik-Verbundwerkstoff liefert einen Wärmebereitstellungsgrad von über 80 Prozent.

Im Neubau, wie auch bei der Sanierung, können die Lüfter der "e2"-Produktfamilie für die Wohnraumlüftung verwendet werden. Sie werden entweder bei einem Neubau mithilfe eines Wandeinbaugehäuses zwischen die Steine gesetzt oder nachträglich bei einer Sanierung mithilfe einer 162 mm großen Kernbohrung eingebaut - die Wand muss dabei mindestens 300 mm stark sein.

Weitere Informationen unter www.lunos.de

Maico

Die zentrale Lüftung "WS 160 Flat"

Zentralgerät
Quelle: Maico
Zentralgerät "WS 160 Flat": Mit einer Bauhöhe von nur 23cm und einem patentierten Verfahres der Luftaufteilung macht es eine Zonenlüftung möglich

Mit dem Zentralgerät "WS 160 Flat" von Maico ist der gezielte Austausch von Raumluft in Wohnungen und Eigenheimen mit einer Fläche von bis zu 140 m2 möglich.

Mit einer Bauhöhe von nur 23 cm erlaubt die Wärmerückgewinnungslösung einen einfachen Einbau für die Wohnungslüftung in jeder beliebigen Lage. Direkt unter dem Dach, variabel in Decken oder Wänden, sowohl waagerecht als auch senkrecht platzierbar: Aufgrund des serienmäßigen Enthalpie-Wärmeübertragers müsse der Neigungswinkel des Geräts nicht länger beachtet werden und auch eine Rohrverlegung für den Kondensatablauf sei nicht mehr notwendig, was auch im Winter eine effiziente Feuchterückgewinnung ermögliche.

Es stehen drei Varianten für die Deckenbefestigung zur Verfügung:

Donnerstag, 01.09.2016

Von Jörg Gamperling
Chefredaktion HeizungsJournal