Neuheiten von Fränkische: Fit für beste Trinkwasserqualität

Um hygienisch einwandfreie Trinkwasser­-Anlagen einfacher planen und installieren zu können, erweitert Fränkische sein Mehrschichtverbundrohrsystem "alpex F50 PROFI".

Eine neue Wandschiene, die Handwerkern mehr Einbau­-Möglichkeiten offen lässt, erleichtert die Montage der alpex­-Doppelwandwinkel für Reihen­- und Ringleitungsinstallationen. Die optimale Dimensionierung der Leitungssysteme schon bei der Planung, Hygiene auf der Baustelle, verantwortungsvoller Anlagenbetrieb und erstklassige Werkstoffe sind die besten Voraussetzungen für eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserinstallation. Dabei unterstützt Fränkische Bauherren, Betreiber und Handwerker mit qualitativ hochwertigen Materialien und seinem durchdachten "alpex"-­Mehrschichtverbundrohrsystem. Denn seit Jahren stehen die geprüften und DVGW-­zugelassenen Systeme "alpex F50 PROFI" in den Dimensionen 16 bis 32 mm und "alpex L" für die großen Dimensionen für die hygienisch einwandfreie Installation von Trinkwasser-­Anlagen. Dank der durchflussoptimierten Fittings bei "alpex F50 PROFI" und der besonders großen Innendurchmesser der Rohre ist das Presssystem für die Dimensionen 16 bis 75 mm bestens gerüstet für jede Herausforderung in Sachen Durchfluss. Zudem können Handwerker die Fittings weiterhin mit den fünf möglichen Pressbackenkonturen F, U, TH, H und VP verpressen.

Permanenter Wasseraustausch

Stagniert Wasser zum Beispiel in Stichleitungen oder liegen häufig genutzte Entnahmestellen in Fließrichtung vor kaum gebrauchten Armaturen, so besteht die Gefahr, dass Bakterien sich ungehindert vermehren und die Qualität des Trinkwassers beeinträchtigen können. Um das zu vermeiden und den permanenten Wasseraustausch zu gewährleisten, hat Fränkische seine strömungsoptimierten Doppelwandwinkel entwickelt.

Die Doppelwandwinkel.
Quelle: Fränkische
Die strömungsoptimierten Doppelwandwinkel gewährleisten den permanenten Wasseraustausch in Trinkwasserinstallationen.

Die "alpex F50 PROFI" und "alpex-plus" Doppelwandwinkel zum Pressen bzw. Stecken sind in den Varianten 16 mm-­1/2"IG, 20 mm-­1/2"IG, 26 mm-­1/2"IG, 20 mm-­1/2"IG-­16 mm und 26 mm-1/2"IG-­20 mm erhältlich. Zu allen Dimensionen gibt es ein passendes Schallschutzset, das Geräuschübertragungen vermeidet.

Optimale Dimensionierung des Leitungsnetzes

Die richtige Rohrdimensionierung auf der Grundlage der DIN 1988-­300 und die optimale Dämmung von Trinkwasserleitungen nach DIN 1988-­200 spielen bei der Hygiene in Trinkwasserinstallationen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Damit auf der Baustelle keine Verschmutzungen in Rohre und Fittings eindringen können, die später im laufenden Betrieb die Trinkwasserqualität mindern, liefert Fränkische seine "alpex"-­Rohre mit Stopfen verschlossen aus. Fittings und andere Komponenten sind separat in Kunststoffbeuteln verpackt.

Neue Montageschiene für Doppelwandwinkel

Die Montageschiene.
Quelle: Fränkische
Mit der verbesserten Montageschiene können Doppelwandwinkel vom Mittelpunkt aus vermessen, versetzt oder in verschiedenen Winkeln befestigt werden.

Eine verbesserte Wandschiene erleichtert dem Handwerker künftig die Installation der Doppelwandwinkel: Statt wie bisher die Abstände der einzelnen Formteile vom linken Ausgangspunkt aus abzumessen, können Monteure nun vom Mittelpunkt der Schiene aus die benötigten Abstände nach links und rechts messen. Außerdem können sie die Doppelwandwinkel auch versetzt bzw. in verschiedenen Winkeln befestigen.

Mit dem bewährten "alpex"-­Installationssystem bietet der Spezialist für Haustechnik ein geprüftes und zugelassenes Komplettsortiment, das Installationen fit macht für beste Trinkwasserqualität. Um für jede Einbausituation die passende Lösung parat zu haben, entwickelt Fränkische sein System beständig weiter.

Weiterführende Informationen: http://www.fraenkische.com

Dienstag, 10.01.2017