Fränkische optimiert "alpex F50 PROFI"

Installationssystem ohne Kalibrieren verarbeiten

"alpex F50 PROFI" ist der Vorreiter unter den Installationssystemen.

Das Bild zeigt die O-Ringe des Systems.
Quelle: FRÄNKISCHE Rohrwerke
Seit dem Frühjahr 2021 ist das Kalibrieren bei "alpex F50 PROFI" nicht mehr notwendig. Denn die O-Ringe des Installationssystems von Fränkische sind durch ihre Größe und Lage in der Stützhülse standardmäßig geschützt.

Dauertemperaturbeständigkeit, Pressbackenflexibilität, Durchflussoptimierung und Bleifreiheit sind seit Jahren Standard beim Mehrschichtverbundrohrsystem von Fränkische für die Trinkwasser- und Heizungsinstallation. Neu ist ab sofort, dass das Kalibrieren während der Verarbeitung nicht mehr notwendig ist. Denn die O-Ringe des Installationssystems sind durch ihre Größe und Lage in der Stützhülse standardmäßig geschützt – für eine schnelle und dennoch sichere Rohrverbindung. Bei der Verpackung setzt der Rohr-Experte auf die richtige Balance, um Anwenderfreundlichkeit sowie Hygiene zu gewährleisten und gleichzeitig unnötigen Abfall zu vermeiden.

Mittwoch, 21.04.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren