Bad

Energiespar-Duschköpfe im Faktencheck

Wieviel Geld lässt sich damit wirklich sparen?

Freitag, 12.08.2022

30 Prozent Energieeinsparung auf Warmwasser bei einem Wechsel zum Energiespar-Duschkopf – mit dieser Kampagne will Bundesminister Habeck zum Sparen animieren.

Das Bild zeigt eine Infografik zum Thema Energiespar-Duschköpfe.
Quelle: Wenko
Mehr als 300 Euro im Jahr kann ein Vier-Personen-Haushalt einsparen, wenn er auf einen „WaterSaving“-Duschkopf umsteigt, so das Ergebnis des Wenko-Faktenchecks.

Wenko, ein führender Hersteller von Haushaltswaren in Europa, hat den Faktencheck gemacht und ermittelt, wieviel Warmwasser pro Dusche durch eine Brause fließt, wieviel Energie dafür aufgewendet wird und was sich durch den Umstieg auf Energiespar-Duschköpfe wirklich sparen lässt – an Energie, Wasser und Kosten:

„Etwa 13 Liter Wasser fließen pro Minute durch einen herkömmlichen Duschkopf. Bei einer Duschdauer von durchschnittlich 6 Minuten sind es damit fast 80 Liter Wasser, die durch die Leitungen rauschen – auf rund 38 Grad erwärmt. Für jeden Duschgang braucht es laut Online-Duschkostenrechner der Verbraucherzentrale NRW da ungefähr 4,2 kWh, damit kein kaltes, sondern angenehm warmes Wasser fließt. Die reinen Energiekosten für eine Körperreinigung bei Erwärmung des Wassers mit einer Gasbrennwerttherme: rund 38 Cent. Addiert man dann noch die Kosten fürs Wasser und Abwasser hinzu, kommt man auf insgesamt 65 Cent pro Duschgang. Mehr als die Hälfte der Duschkosten entfallen da auf die Energie. Wer sich sechs warme Duschen in der Woche gönnt, benötigt mit konventionellen Duschköpfen jeden Monat ungefähr 110 kWh an Energie, im Jahr sind das schon 1.300 kWh mit Kosten von circa 120 Euro – allein für einen Single-Haushalt. Und da liegt ein großes Sparpotenzial!“

Der Wechsel von herkömmlichen Brausen zu Energiespar-Duschköpfen mache sich sowohl in der Energiebilanz als auch im eigenen Portemonnaie bemerkbar, heißt es im Faktencheck. Bei den Duschköpfen mit sogenannter WaterSaving-Technologie - beispielsweise aus dem Hause Wenko -, fließen bei 3 Bar Wasserdruck weniger als 8 Liter Warmwasser pro Minute durch die Brause, also pro Duschvorgang nur 48 statt 80 Liter. Das sind 40 Prozent weniger bei gewohnt hohem Komfort, weil der Wasserdruck dank des innovativen Spareinsatzes konstant bleibt. Mit solch einem WaterSaving-Duschkopf werden entsprechend nur ungefähr 2,6 kWh Energie für eine 38 Grad warme 6-Minuten-Dusche benötigt – 1,6 kWh weniger als bei herkömmlichen Modellen. Und das entlastet die deutschen Gasvorräte, die Umwelt und nicht zuletzt auch das eigene Haushaltsbudget, denn die reinen Energiekosten betragen statt 38 Cent nur noch 23 Cent pro Dusche. Damit kann ein Single, der pro Woche sechsmal duscht, seinen Energieverbrauch und die Energiekosten um ungefähr 45 Euro im Jahr senken, so das Ergebnis des Herstellers.

Umgerechnet auf einen Haushalt mit vier Personen, in dem fast hundertmal pro Monat geduscht wird, entspreche dies einer Energieeinsparung von rund 170 kWh und Kosten in Höhe von 15 Euro im Monat – und circa 180 Euro im Jahr. Addiert man dann noch die Ersparnis hinzu, die der geringere Wasserverbrauch bewirkt, kann eine vierköpfige Familie durch einen Duschkopf-Wechsel durchaus über 300 Euro im Jahr sparen, heißt es im Faktencheck.

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Freitag, 16.09.2022
Dienstag, 06.09.2022

Abbrechen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Dieser wird nach einer Prüfung freigeschaltet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren