Bad

Whatʼs New 2022 - Forum Bad

Dienstag, 17.05.2022

Alle Jahre wieder – nur diesmal nicht. Normalerweise würden an dieser Stelle die Innovationen und Produktneuheiten präsentiert.

Das Bild zeigt Rolltreppen.
Die Rolltreppen, die die einzelnen Messehallen verbinden, blieben – wie in diesem Symbol­bild – in diesem Frühjahr in Essen leer.

Doch wie zeigen, wenn nichts stattgefunden hat?! Denn pandemiebedingt wurden die renommierten Branchentreffs aktuell ganz abgesagt beziehungsweise verschoben. Wie die beliebte Frühjahrsmesse in Essen, die nun im September stattfinden soll. Nichtsdestotrotz haben die Entwicklungsabteilungen der Sanitärhersteller die Hände nicht abwartend in den Schoß gelegt, sondern rund um den Jahreswechsel viele tolle Produktneuheiten auf den Markt gebracht.

Darunter wahre Innovationen, aber auch inte­ressante Serienerweiterungen, Optimierungen und neue Produkte, die durch ihren Mehrwert überzeugen. Das SanitärJournal hat sich zwar nicht in den Messehallen umschauen können, ist auf der Suche nach den Neuheiten für das Jahr 2022 aber dennoch auf viele Produkte rund um das Sanitärgeschäft gestoßen, die es wert sind, an dieser Stelle vorgestellt zu werden…

Das Bild zeigt einen Möbelhandtuchhalter für Badmöbel.
Quelle: Giese-Manufaktur, Iserlohn
Seit über 130 Jahren verarbeitet die Giese-Manufaktur in Iserlohn wertvolles Messing und veredelt es sorgfältig zu langlebigen Produkten. Dazu gehört auch der neue Möbelhandtuchhalter für Badmöbel. Mit seinem schlanken und filigranen Design bietet dieser Halter Hand­tüchern einen passenden Platz in unmittelbarer Nähe, wo diese benötigt werden. Die Montage erfolgt ganz einfach und direkt am entsprechenden Möbel im Bad und Gäste-WC.

Das Bild zeigt die LED-Duschecke.
Quelle: Wenko
Duschen im Dunkeln beendete Wenko mit seiner LED-Duschstange bereits 2020. Jetzt bekommt die Innovation einen kleinen Bruder: Wenko präsentiert mit seinem LED-Duscheckregal noch einen weiteren echten „Hellden“ für dunkle Duschkabinen. Mit seinem warmweißen Licht sorgt das praktische Regal für mehr Helligkeit im Duschbereich. Zugleich bietet es viel Staufläche und schafft Ordnung. Befestigt wird die LED-Duschecke ganz ohne bohren mit dem Klebesystem Power-Loc von Wenko – rückstandsfrei entfernbar, hinterlässt dies später keine Schäden an den Fliesen.

Das Bild zeigt die Steingutfliesen Fedora.
Quelle: Steuler Fliesengruppe
Die Natur ist der beste Ort für innere Einkehr, Ruhe und Erholung. Hier kann man, abseits von Alltagslärm und visuellen Reizen, durchatmen und den Gedanken freien Lauf lassen. Diesem Gedanken entspringt die neue Steingutfliese Fedora der Steuler Fliesengruppe. Die natürlichen, matten Töne Kreide, Sand und Zement geben Räumen einen luftigen und warmen Charakter. Individuelle Gestaltungsideen und Akzentuierungen lassen sich mit dem luftigen Blattdekor verwirklichen. Das Design besticht mit zarten, an Federn erinnernde Blätter, die fast schwerelos auf einer Sandsteinoberfläche liegen.

Das Bild zeigt den Spender Serie 477/801.
Quelle: HEWI
HEWI interpretiert die Spenderlösungen des Ikonendesigns der Serie 477/801 neu. Inspiriert von klaren Geometrien ist ein breit gefächertes Spendersystem in einer modernen Designsprache entstanden. Zur Auswahl stehen verschiedene Modelle aus Polyamid mit einem Grundkörper in Reinweiß oder Signalweiß ergänzt durch farbige Rahmenelemente in 16 glänzenden und fünf matten Farben. Diese farbigen Elemente heben Funktionsbereiche wie etwa die Entnahme- oder Einwurföffnung hervor und bieten den Nutzenden dadurch zusätzliche Orientierung.

Das Bild zeigt die „Evo“-Badmöbel von Emco Bad.
Quelle: Emco Bad
Die „Evo“-Waschtische und die „Evo“-Badmöbel von Emco Bad sind mit weißen oder schwarzen Glasfronten erhältlich. Sie passen optimal zusammen und korrespondieren mit den Glasabdeckungen der bekannten „Asis“-Unterputzmodule. Das sorgt für einen einheitlichen und abgestimmten Look im Bad. Zur Erweiterung des umfangreichen schwarzen Portfolios bei Emco Bad tragen nun auch die neuen „Asis Pure“-Module mit seidenmatt schwarzer Holzfront bei.

Das Bild zeigt die Möbelkollektion „Stageline“.
Quelle: Keuco
Mit der umfangreichen Möbelkollektion „Stageline“ von Keuco – ent­worfen vom Designbüro Tesseraux + Partner -, hält wohnliche Atmosphäre Einzug ins Bad. Hier stehen die Möbel im Mittelpunkt, verbinden zeitlos schönes Design mit wohnlichen Akzenten. Optisches Highlight der Serie ist ein offenes, illuminiertes Ablagefach, das Dekorationsstücke und Lieblingsprodukte gekonnt in Szene setzt. Die LED-Beleuchtung von warmweißen 3.000 Kelvin wird extern über die Raumschaltung gesteuert. Praktisches Ausstattungsdetail ist die im Fach integrierte Steckdose sowie die USB- und USB-C-Ladestelle.

Das Bild zeigt das Modell „VIGOUR individual 5.0 Walk-In“ .
Quelle: Vigour
VIGOUR setzt im Bereich der Duschabtrennungen weiter Akzente: Das Modell „VIGOUR individual 5.0 Walk-In“ mit freistehender Gleittür und edler Griffaussparung schafft optisch und funktionell maximale Möglichkeiten. Tür auf, Tür zu – ganz einfach und elegant. Dafür sorgt das serienmäßig integrierte „Automatic Close & Stop“-System. Die Gleittür aus 8 mm Sicherheitsglas lässt sich für zusätzlichen Raumgewinn hinter das Festelement schieben und kann per Knopfdruck mühelos ausgeschwenkt werden, was die Reinigung der Glasflächen erheblich erleichtert.

Das Bild zeigt den „OHA Multitri“.
Quelle: Otto Haas KG
Die Installation von Trinkwassersystemen stellen im Allgemeinen besonders hohe Anforderungen an den Verarbeiter. Der „OHA Multitri“ der Otto Haas KG ist ein Multifuntionssicherheitstrichter für den Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717 „freier Ablauf“, der diesen hohen Anforderungen gerecht wird. Volle Flexibilität gepaart mit einem hohen Maß an Sicherheit lässt hier keine Wünsche offen. Weiterhin wird der „OHA Multitri“ aus recyceltem Kunststoff hergestellt um den CO2-Ausstoß zu verringern. Angeboten wird der Sicherheitstrichter mit einem Siphon sowie einer Befestigungsklammer.

Das Bild zeigt das System.
Quelle: Sanha
Sanha erweitert sein Portfolio um zwei neue Press-Systeme: „Heavy Steel Press“ und „Heavy Steel Press Gas“ aus C-Stahl. Mit den Pressfittings lassen sich dickwandige Stahlrohre zeitsparend verpressen, statt zu schweißen. Das System „Heavy Steel Press“ mit schwarzem EPDM-Dichtring lässt sich unter anderem bei geschlossenen Heiz- und Kühlkreisläufen, Sprinkleranlagen sowie Druckluft nutzen. Es verspricht eine Zeitersparnis bis zu 60 Prozent und zusätzliche Sicherheit, da der Dichtring eine 200 Prozent größere Oberfläche besitzt als üblich.

Das Bild zeigt den WC-Sitz.
Quelle: Pressalit
Der neue WC-Sitz „Inspira Uni“ von Pressalit wurde vom Designer Knud Holscher entworfen. Der „Inspira Uni“-WC-Sitz zeichnet sich durch klare Linien aus, die dennoch lebendig und dynamisch wirken. Ausgestattet mit einer Absenkautomatik und Lift-off-Funktion bietet der WC-Sitz im dänischen Design einen geräuscharmen Komfort mit optimaler Hygiene. Der „Inspira Uni“ ergänzt die Produktpalette von Pressalit, um einen universell passenden WC-Sitz für Keramiken von Geberit, Villeroy & Boch, Duravit und anderen namhaften Herstellern.

Das Bild zeigt die rutschsichere Duschwanne.
Quelle: Varicor GmbH
Die Varicor GmbH startet mit einer Fülle neuer Modelle ins Jahr 2022. Dazu gehört beispielsweise die neue gegossene, rutschsichere Duschwanne „Sineda“ der Barfußklasse C nach DIN 51097. Sie ist maßvariabel in der Länge von 1000 bis 1800 mm sowie in der Breite von 800 bis 1000 mm. Der Ablauf ist mit einem Einlegedeckel aus dem Mineralwerkstoff Varicor flächenbündig abgedeckt. Die hochwertigen, haptisch angenehmen Duschwannen können zudem mit Rückwänden aus Varicor ergänzt werden. Hier können fugenlos und individuell Utensilienregale oder auch Sitzgelegenheiten eingearbeitet werden.

Galerie

  • Die Rolltreppen, die die einzelnen Messehallen verbinden, blieben – wie in diesem Symbol­bild – in diesem Frühjahr in Essen leer.
  • Seit über 130 Jahren verarbeitet die Giese-Manufaktur in Iserlohn wertvolles Messing und veredelt es sorgfältig zu langlebigen Produkten. Dazu gehört auch der neue Möbelhandtuchhalter für Badmöbel. Mit seinem schlanken und filigranen Design bietet dieser Halter Hand­tüchern einen passenden Platz in unmittelbarer Nähe, wo diese benötigt werden. Die Montage erfolgt ganz einfach und direkt am entsprechenden Möbel im Bad und Gäste-WC.
  • Duschen im Dunkeln beendete Wenko mit seiner LED-Duschstange bereits 2020. Jetzt bekommt die Innovation einen kleinen Bruder: Wenko präsentiert mit seinem LED-Duscheckregal noch einen weiteren echten „Hellden“ für dunkle Duschkabinen. Mit seinem warmweißen Licht sorgt das praktische Regal für mehr Helligkeit im Duschbereich. Zugleich bietet es viel Staufläche und schafft Ordnung. Befestigt wird die LED-Duschecke ganz ohne bohren mit dem Klebesystem Power-Loc von Wenko – rückstandsfrei entfernbar, hinterlässt dies später keine Schäden an den Fliesen.
  • Die Natur ist der beste Ort für innere Einkehr, Ruhe und Erholung. Hier kann man, abseits von Alltagslärm und visuellen Reizen, durchatmen und den Gedanken freien Lauf lassen. Diesem Gedanken entspringt die neue Steingutfliese Fedora der Steuler Fliesengruppe. Die natürlichen, matten Töne Kreide, Sand und Zement geben Räumen einen luftigen und warmen Charakter. Individuelle Gestaltungsideen und Akzentuierungen lassen sich mit dem luftigen Blattdekor verwirklichen. Das Design besticht mit zarten, an Federn erinnernde Blätter, die fast schwerelos auf einer Sandsteinoberfläche liegen.
  • HEWI interpretiert die Spenderlösungen des Ikonendesigns der Serie 477/801 neu. Inspiriert von klaren Geometrien ist ein breit gefächertes Spendersystem in einer modernen Designsprache entstanden. Zur Auswahl stehen verschiedene Modelle aus Polyamid mit einem Grundkörper in Reinweiß oder Signalweiß ergänzt durch farbige Rahmenelemente in 16 glänzenden und fünf matten Farben. Diese farbigen Elemente heben Funktionsbereiche wie etwa die Entnahme- oder Einwurföffnung hervor und bieten den Nutzenden dadurch zusätzliche Orientierung.
  • Die „Evo“-Waschtische und die „Evo“-Badmöbel von Emco Bad sind mit weißen oder schwarzen Glasfronten erhältlich. Sie passen optimal zusammen und korrespondieren mit den Glasabdeckungen der bekannten „Asis“-Unterputzmodule. Das sorgt für einen einheitlichen und abgestimmten Look im Bad. Zur Erweiterung des umfangreichen schwarzen Portfolios bei Emco Bad tragen nun auch die neuen „Asis Pure“-Module mit seidenmatt schwarzer Holzfront bei.
  • Mit der umfangreichen Möbelkollektion „Stageline“ von Keuco – ent­worfen vom Designbüro Tesseraux + Partner -, hält wohnliche Atmosphäre Einzug ins Bad. Hier stehen die Möbel im Mittelpunkt, verbinden zeitlos schönes Design mit wohnlichen Akzenten. Optisches Highlight der Serie ist ein offenes, illuminiertes Ablagefach, das Dekorationsstücke und Lieblingsprodukte gekonnt in Szene setzt. Die LED-Beleuchtung von warmweißen 3.000 Kelvin wird extern über die Raumschaltung gesteuert. Praktisches Ausstattungsdetail ist die im Fach integrierte Steckdose sowie die USB- und USB-C-Ladestelle.
  • VIGOUR setzt im Bereich der Duschabtrennungen weiter Akzente: Das Modell „VIGOUR individual 5.0 Walk-In“ mit freistehender Gleittür und edler Griffaussparung schafft optisch und funktionell maximale Möglichkeiten. Tür auf, Tür zu – ganz einfach und elegant. Dafür sorgt das serienmäßig integrierte „Automatic Close & Stop“-System. Die Gleittür aus 8 mm Sicherheitsglas lässt sich für zusätzlichen Raumgewinn hinter das Festelement schieben und kann per Knopfdruck mühelos ausgeschwenkt werden, was die Reinigung der Glasflächen erheblich erleichtert.
  • Die Installation von Trinkwassersystemen stellen im Allgemeinen besonders hohe Anforderungen an den Verarbeiter. Der „OHA Multitri“ der Otto Haas KG ist ein Multifuntionssicherheitstrichter für den Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717 „freier Ablauf“, der diesen hohen Anforderungen gerecht wird. Volle Flexibilität gepaart mit einem hohen Maß an Sicherheit lässt hier keine Wünsche offen. Weiterhin wird der „OHA Multitri“ aus recyceltem Kunststoff hergestellt um den CO2-Ausstoß zu verringern. Angeboten wird der Sicherheitstrichter mit einem Siphon sowie einer Befestigungsklammer.
  • Sanha erweitert sein Portfolio um zwei neue Press-Systeme: „Heavy Steel Press“ und „Heavy Steel Press Gas“ aus C-Stahl. Mit den Pressfittings lassen sich dickwandige Stahlrohre zeitsparend verpressen, statt zu schweißen. Das System „Heavy Steel Press“ mit schwarzem EPDM-Dichtring lässt sich unter anderem bei geschlossenen Heiz- und Kühlkreisläufen, Sprinkleranlagen sowie Druckluft nutzen. Es verspricht eine Zeitersparnis bis zu 60 Prozent und zusätzliche Sicherheit, da der Dichtring eine 200 Prozent größere Oberfläche besitzt als üblich.
  • Der neue WC-Sitz „Inspira Uni“ von Pressalit wurde vom Designer Knud Holscher entworfen. Der „Inspira Uni“-WC-Sitz zeichnet sich durch klare Linien aus, die dennoch lebendig und dynamisch wirken. Ausgestattet mit einer Absenkautomatik und Lift-off-Funktion bietet der WC-Sitz im dänischen Design einen geräuscharmen Komfort mit optimaler Hygiene. Der „Inspira Uni“ ergänzt die Produktpalette von Pressalit, um einen universell passenden WC-Sitz für Keramiken von Geberit, Villeroy & Boch, Duravit und anderen namhaften Herstellern.
  • Die Varicor GmbH startet mit einer Fülle neuer Modelle ins Jahr 2022. Dazu gehört beispielsweise die neue gegossene, rutschsichere Duschwanne „Sineda“ der Barfußklasse C nach DIN 51097. Sie ist maßvariabel in der Länge von 1000 bis 1800 mm sowie in der Breite von 800 bis 1000 mm. Der Ablauf ist mit einem Einlegedeckel aus dem Mineralwerkstoff Varicor flächenbündig abgedeckt. Die hochwertigen, haptisch angenehmen Duschwannen können zudem mit Rückwänden aus Varicor ergänzt werden. Hier können fugenlos und individuell Utensilienregale oder auch Sitzgelegenheiten eingearbeitet werden.
Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Montag, 16.09.2019
Mittwoch, 25.10.2017

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren