VR-Brille

Das Bild zeigt eine Frau mit VR-Brille in einem Badezimmer.
Quelle: Palette CAD GmbH

VR bedeutet Virtual-Reality. Eine VR-Brille verschafft dem Träger einer solchen Brille also einen Einblick in die virtuelle Realität. Eine VR-Brille besteht - vereinfacht dargestellt - aus zwei Bildschirmen und Linsen, die das virtuelle Bild für jedes Auge leicht anders ausrichten. Die Augen nehmen die Bilder dann so wahr, als wären sie die Wirklichkeit und im Gehirn entsteht ein virtueller Raum. Im Sanitärbereich wird eine VR-Brille häufig für die Badplanung eingesetzt.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Freitag, 18.09.2020