Neues „Landesbranding“ für Badmöbel

RAL vergibt erstmals „Made in Germany“-Siegel

„Made in Germany“ steht für hohe Qualität. Doch was steckt wirklich drin?

Das Bild zeigt das neue RAL-Siegel.
Quelle: RAL Deutsches Institut für Gütesicherung
Auch die Badmöbelhersteller können von dem neuen Gütesiegel „Made in Germany“ profitieren, wenn sie die Kriterien dafür erfüllen.

Um diese Frage zu beantworten, hat das RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung jetzt konkrete Kriterien definiert und ein Herkunfts-Gewährzeichen entwickelt. Die (Bad)Möbelhersteller sind die ersten, die es verwenden dürfen - allerdings nur, wenn sie die detaillierten Anforderungen dafür erfüllen, sprich Fertigungsstandort und Qualität von Waschtischunterschrank und Co. müssen stimmen! Denn laut Bundesgerichtshofs erwarten Verbraucher beim Begriff „Made in Germany“ zu Recht, dass der wesentliche Herstellungsprozess, mit dem das Produkt seine Qualität und charakteristischen Eigenschaften erhält, in Deutschland erfolgt.

„‘Made in Germany‘ für Möbel ist damit erstmals ein rechtlich belastbares Herkunfts- und Qualitätskennzeichen auf Grundlage einer RAL-Registrierung. Das erhöht den Verbraucherschutz und ermöglicht Unternehmen in Deutschland, sich von ausländischer Konkurrenz abzusetzen“, erläutert RAL-Hauptgeschäftsführer Rüdiger Wollmann die Vorzüge des neuen Siegels.

Träger des neuen RAL-Siegels ist der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM), der betont, wie bedeutend das Zeichen als wichtige Orientierungsgröße für die Verbraucher in Deutschland, aber auch im Ausland sei.

Von neutraler Seite überwacht

Für die Anerkennung von RAL-Gütezeichen im Produkt- und Dienstleistungsbereich ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.

Weiterführende Informationen: http://www.ral-guetezeichen.de

Dienstag, 23.06.2020