Innovativer Luftentfeuchter für die Dusche

Effektiver Schutz vor Schimmel von Duschkraft

Nie wieder Schimmel im Badezimmer, keine beschlagenen Spiegel nach dem Duschen und dabei noch Energie sparen – das alles geht mit dem „Duschkraft Home“.

Das Bild zeigt den Luftentfeuchter von Duschkraft.
Quelle: Duschkraft GmbH
Der Luftentfeuchter von Duschkraft wird durch die Wandmontage platzsparend ins Badezimmer integriert und passt sich jedem Raumdesign an.

Der designstarke und intelligente Luftentfeuchter ist nicht nur ein Hingucker im Bad, sondern sorgt auch für klare Sicht und verhindert Schimmelbildung. Wie das geht? Ganz einfach: Der innovative „Duschkraft Home“ wird direkt zwischen Wand und bestehender Armatur installiert. Sobald das Wasser aufgedreht wird, startet das Gerät automatisch und entfeuchtet die Luft bei jedem Duschvorgang, indem der Wasserdampf in das Gerät eingesogen und an einer verlängerten Kaltwasserleitung zur Kondensation gebracht wird. Die Luft wird über die Warmwasserleitung im „Duschkraft Home“ erwärmt und tritt angenehm temperiert und stark entfeuchtet wieder aus. Das entstehende Kondenswasser läuft anschließend mit dem Abwasser der Dusche in den Ausguss. So bleibt die Luft im Badezimmer deutlich trockener, Schimmelbildung, Dampfwolken und feuchte Oberflächen gehören laut Hersteller der Vergangenheit an.

Luftentfeuchter waren lange Zeit gar kein Thema. Häuser und Wohnungen waren damals anders gebaut, die Luft konnte zirkulieren, da die Wände nach Außen – gerade im Bereich der Fenster – oftmals nicht hundertprozentig luftdicht waren. Erst mit doppelt verglasten Fensterscheiben entstand das Problem der feuchten Räume, da die Luftfeuchtigkeit nun nicht mehr abziehen konnte, und die ersten Luftentfeuchter hielten Einzug.

Der Luftentfeuchter von Duschkraft wird durch die Wandmontage platzsparend ins Badezimmer integriert und passt sich jedem Raumdesign an. Er muss nicht entleert werden, ist immer einsatzbereit und kommt ohne Kabel, Granulat oder sonstiges lästiges Zubehör aus. "Duschkraft Home" verwendet kein giftiges Kühlmittel, sondern nur das der Dusche zulaufende kalte Wasser. Es ist quasi eine Verlängerung der Kaltwasserleitung und das optimale Tool für Eigenheime, Wohnungsgesellschaften, Ferienwohnungen, Hotels und SPAs. Ein weiterer Vorteil: Das kalte Wasser wird um 3 bis 8 Grad erwärmt, das spart zusätzlich Energie. Außerdem wird das Gerät durch ein Hightech-Isolierungsmaterial gedämmt. Dadurch wird Wasser ferngehalten und verhindert, dass hinter dem Gerät Schimmel entsteht.

Einfache Wartung und ein lebenslanges Duschvergnügen

Auch bei der Wartung gilt „keep it simple“: Der "Duschkraft Home" verfügt über einen auswaschbaren Dauerfilter, der sich leicht entnehmen lässt und direkt unter der Dusche ausgespült wird. Sollte die Leistung nach einigen Jahren abnehmen, ist der Kondensator über acht Schrauben erreichbar und kann ebenfalls direkt in der Dusche gereinigt werden.

Das Gerät läuft mit lediglich 36 Volt erfüllt laut Hersteller die strengen Vorgaben der DIN VDE 0100-701. Für den Stromanschluss wird ausschließlich eine Hochleistungssteckverbindung verwendet, die verdrehsicher und wasserdicht ist. Darüber hinaus steckt im "Duschkraft Home" ein Highend-Lüfter mit effizientem EC-Motor und minimaler Geräuschentwicklung. Dieser ist wasserdicht nach IP68 und hat eine garantierte Lebensdauervon 50.000 Betriebsstunden. Das reicht für 375.000 Duschen oder anders gesagt: Eine vierköpfige Familie könnte ein Leben lang durchgehend duschen. Und spart auch noch Energie.

Weiterführende Informationen: http://www.duschkraft.de

Dienstag, 11.02.2020