Bad

Bodengleiches Duschen in der Platte

Montag, 21.03.2022

Ob „Platte“ oder „Arbeiterschließfach“: In der ehemaligen DDR hatten die über 1,9 Millionen Plattenbauten viele Spitznamen, doch meist das...

...gleiche Problem: gerade einmal 3,5 m2 große vorgefertigte Nasszellen. Um diese jetzt barrierefrei gestalten zu können, hat die Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin fast 750 Bäder mit dem ebenerdigen Duschsystem „Sanftläufer Universal“ der Gang-Way GmbH ausgestattet.

Auf Mieterwunsch hat die WBG Neues Berlin bisher rund 750 so genannte WBS70-Bäder mit dem bodengleichen Duschsystem „Sanftläufer Universal“ sanieren lassen.
Quelle: Foto Design – Klaus Dombrowsky
Auf Mieterwunsch hat die WBG Neues Berlin bisher rund 750 so genannte WBS70-Bäder mit dem bodengleichen Duschsystem „Sanftläufer Universal“ sanieren lassen.

Viele der fünf-, sechs- oder elfgeschossigen Plattenbauten wurden in den 70er Jahren errichtet. Ein typisches Badezimmer im meist verbreiteten Plattenbautyp „WBS 70“ misst durchschnittlich 3,5 m². Diese Kleinstbäder sind komplett vormontierte, im Glockengussverfahren gefertigte Badzellen. Die Wände sind zwischen ein und vier Zentimeter dick. Manche Badzellen stehen auf einer Schicht Gummischrot auf der Rohbetondecke. Im 3,5 m²-Bad findet sich fast immer die gleiche Ausstattung: Waschbecken, Dusche, WC und Waschmaschine.

Alles bodengleich auf kleinstem Raum: In der linken Ecke werden noch die Elemente fürs bodengleiche Duschen installiert.
Quelle: WBG Neues Berlin, B&O, Gang-Way
Alles bodengleich auf kleinstem Raum: In der linken Ecke werden noch die Elemente fürs bodengleiche Duschen installiert.

Barrierefreies Wohnen im Alter

Die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) Neues Berlin verwaltet mehr als 5.100 Wohnungen, viele davon im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen im Nordosten der Stadt. Im Jahr 2007 startete die Genossenschaft das Großprojekt „Wohnen im Alter“. Olaf Richter, verantwortlicher SHK-Techniker bei der WBG, erinnert sich: „Bei diesem Thema kam sofort der Wunsch nach einem barrierefreien Bad auf. Wir suchten deshalb nach einer ebenerdigen Duschlösung mit niedriger Aufbauhöhe.“ Es sollte ein System sein, das den Ablauf gewährleistet, ohne dafür einen aufwändigen Deckendurchbruch in Kauf nehmen zu müssen. Weil klar war, dass viele Mieter während der Sanierung wohnen bleiben, sollte das System zudem möglichst schnell und unkompliziert installiert werden. Das Thema „wartungsfrei“ stand ebenso oben auf der Wunschliste.

Duschsystem für mehrgeschossige Häuser

Über zwei Jahre hinweg testete das Team um SHK-Techniker Olaf Richter mögliche Lösungen. Schließlich überzeugte das ebenerdige Duschsystem „Sanftläufer Universal“ von Gang-Way: Das Pump-System entfernt Duschwasser unabhängig vom bestehenden Höhenniveau und der Art des bestehenden Wasserabflusses. Die Installation einer bodengleichen Dusche kommt ohne Deckendurchbruch aus.

Das „Sanftläufer“-System besteht aus einem Universal-Adapter, einer Membran-Pumpe, einer Steuerbox und einem Montageset. Dank des Universal-Adapters passt es an alle handelsüblichen Duschabläufe und arbeitet mit einer komplett wartungsfreien Pumpe, die normgerecht außerhalb der Dusche im Bad installiert wird. Der Hersteller bietet einen extra flachen Bodenablauf mit nur 35 mm Aufbauhöhe in Kombination mit der Pumpe an.

In der Wand wird hinter einer fliesengroßen Revisions-Öffnung die Membran-Pumpe zur Schallentkopplung auf einer Platte angebracht.
Quelle: WBG Neues Berlin, B&O, Gang-Way
In der Wand wird hinter einer fliesengroßen Revisions-Öffnung die Membran-Pumpe zur Schallentkopplung auf einer Platte angebracht.

Sobald der Wasserhahn aufgedreht wird, messen filterlose Sensoren in der Zuwasserleitung den Volumenstrom. Die Membranpumpe saugt nun das Wasser ab und befördert das Abwasser in den zumeist höher gelegenen Ablauf. Aufgrund der elektronischen Steuerung der Pumpendrehzahl läuft die Pumpe nahezu geräuschlos. Wenn das Duschen beendet ist, wird der Ablauf leergepumpt und die Pumpe schaltet sich automatisch ab. Das Restwasser wird selbständig nach 15 Minuten abgesaugt. Ventile in der Pumpe sowie das Restwasser sorgen für einen Geruchsstopp.

Komplettsanierung in sechs Tagen

Die Berliner B&O Bau und Gebäudetechnik saniert pro Jahr ca. 200 Bäder mit dem „Sanftläufer Universal“. Der Mieter bleibt während der Komplettsanierung in der Wohnung. Eduard Brinckmann ist Projektleiter bei der B&O und erklärt: „Eine komplette Badsanierung ist bei uns innerhalb von sechs Arbeitstagen abgeschlossen. Das geht nur, weil wir ohne Kernbohrungen auskommen und unser Projektplan alle Gewerke miteinander verzahnt.“

Die Styrodur-Dämmplatte wird zur akustischen Trennung auf der Rohdecke verlegt. Anschließend wird darauf das Duschboard vollflächig verklebt.
Quelle: WBG Neues Berlin, B&O, Gang-Way
Die Styrodur-Dämmplatte wird zur akustischen Trennung auf der Rohdecke verlegt. Anschließend wird darauf das Duschboard vollflächig verklebt.

So wird das alte Bad zunächst vollständig entkernt und statische Vorarbeiten werden erledigt. Anschließend wird ein ca. 90 x 90 cm großes und 5 cm tiefes Teilstück aus der Bodenplatte der Badzelle geschnitten. Auch in die Wand werden Vertiefungen eingeschnitten: einmal für die Pumpe und einmal für die Wasseranbindung der Mischbatterie mit der Dusche.

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Mittwoch, 25.05.2022

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren