Barrierefrei – Was ist das überhaupt?

Nur 2,4 Prozent aller Wohnungen erfüllen alle Kriterien

Barrierefreiheit für alle! Davon ist Deutschland noch weit entfernt…

Barrierefreies Bauen und Modernisieren ist seit Jahren ein gewichtiger Trend in der Baubranche. Und wird es aller Voraussicht nach auch bleiben. So gehen die Akteure am Bau davon aus, dass 2025 der Anteil barrierefreier Projekte in ihrem Portfolio auf 34 Prozent steigen wird, laut der Jahresanalyse 2020/2021 von BauInfoConsult. Aktuell machen sie 24 Prozent aus.

Was aber ist überhaupt barrierefrei? Im offiziell-normativen Sinn müssen dafür zahlreiche Kriterien erfüllt sein: „So muss der Zugang zur Wohnung ohne Barrieren gestaltet sein. Innerhalb der Wohnung und zu Balkon/Terrasse dürfen keine zu überwindenden Stufen oder Schwellen vorhanden sein. Vor allem im Sanitärbereich gelten darüber hinaus strenge Kriterien zur Begehbarkeit und Bewegungsspielraum inklusive einer bodengleichen Dusche“, informiert BauInfoConsult. Nach dieser Definition sind rund 884.000 Wohnungen umfassend barrierefrei. Das sind gerade mal 2,4 Prozent des Bestandes von knapp 37 Millionen Wohnungen in Deutschland.

Wie viele Wohnungen sind wie barrierefrei? Da gibt es noch viel zu tun, für die Akteure am Bau…
Quelle: Destatis / BauInfoConsult
Wie viele Wohnungen sind wie barrierefrei? Da gibt es noch viel zu tun, für die Akteure am Bau…

Auf der anderen Seite aber erfüllen viele Wohnungen wenigstens teilweise die Barrierefrei-Kriterien, wie ein Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bestätigt (Stand 2018). So verfügen zwei von drei Wohnungen über einen ausreichend breiten Eingang von 90 cm, ebenso breite Wohnungstüren und mindestens 120 cm breite Flure.

Knapp über sechs Millionen Wohnungen sind durchgängig schwellenlos begehbar, eine bodenebene Dusche findet sich in 5,4 Millionen Wohnungen. Allerdings: Gut jede sechste Wohnung (6,6 Millionen) erfüllt nicht eine Bedingung für barrierefrei (siehe Liste).

Da ist also noch reichlich Luft nach oben. Zumal auch durch den ganz konkreten demografischen Wandel: Für immer mehr Ältere werden die Barrieren in der eigene Wohnung zum Hindernis…

Zur barrierefreien Planung berichtet das SanitärJournal hier.

Geht nicht durch die Decke, steigt aber stetig: der Anteil barrierefreier Maßnahmen im Wohnungsbau.
Quelle: BauInfoConsult
Geht nicht durch die Decke, steigt aber stetig: der Anteil barrierefreier Maßnahmen im Wohnungsbau.

Mittwoch, 02.09.2020