Wandverkleidung

Das Bild zeigt ein mit Wandverkleidungen ausgestattetes Badezimmer.
Quelle: HSK Duschkabinenbau KG

Bei Wandverkleidungen handelt es sich um nichttragende Bauteile, die an einer Innen- oder Außenwand befestigt sind. Es gibt zwei Arten der Befestigung: das Kleben (meist vollflächig) und punktförmiges Befestigen durch Nägel, Schrauben, Klammern etc. direkt an der Wand oder auf einer Unterkonstruktion. Im Badbereich bieten Wandverkleidungen eine schnelle und saubere Möglichkeit zur Badmodernisierung.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 20.07.2020