Bad

Sanitärräume bedarfsgerecht gestalten

Mittwoch, 17.11.2021

Das Design der Betätigungsplatten prägt dabei aber nicht nur das Ambiente des Bades oder Sanitärraums, sondern vermittelt gleichzeitig einen nachhaltigen Eindruck von Sauberkeit, beispielsweise durch Oberflächen aus Edelstahl oder durch eine reduzierte, flächige Formgebung. Verstärkt wird dieser Eindruck, wenn er zusätzlich in die Funktion übersetzt ist und Nutzer die WC- oder Urinal-Spülung zum Beispiel berührungslos auslösen, also ohne mit der Betätigungsplatte in Kontakt zu kommen.

Die elektronischen Betätigungsplatten „Visign for More 205 sensitive“ und „Visign for Style 25 sensitive“ bieten diese Möglichkeit. Sie lösen den Spülvorgang aus, wenn die Hand dicht vor die gewünschte Spülfunktion der Platte gehalten wird.

Darüber hinaus lassen sich Betätigungsplatten wie die „Visign for Style 23“ oder die „Visign for More 200“ mit einem externen Taster verbinden – beispielweise integriert in den Stützgriff der behindertengerechten WC-Ausstattung oder in ein nebenstehendes Möbelstück.

Mit elektronisch auslösenden Betätigungsplatten ist außerdem die Programmierung von Hygiene-spülungen möglich. Das unterstützt den bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasseranlage bei Nutzungsunterbrechungen, also den Erhalt der Trinkwassergüte.

„Visign“-Betätigungsplatten in der Übersicht: Rund 50 verschiedene Designs lassen sich mit dem „Prevista“-WC-Spülkasten kombinieren. Die Funktionsvielfalt umfasst dabei neben manuellen auch berührungslose und fernauslösbare Betätigungsplatten sowie elek­tronische Auslösungen mit programmierbarer Hygienespülung zur Unterstützung des bestimmungsgemäßen Betriebs.
Quelle: Viega
„Visign“-Betätigungsplatten in der Übersicht: Rund 50 verschiedene Designs lassen sich mit dem „Prevista“-WC-Spülkasten kombinieren. Die Funktionsvielfalt umfasst dabei neben manuellen auch berührungslose und fernauslösbare Betätigungsplatten sowie elek­tronische Auslösungen mit programmierbarer Hygienespülung zur Unterstützung des bestimmungsgemäßen Betriebs.

Fazit: Abgestimmte Lösungen bauen Barrieren ab

Die flexible Vorwandgestaltung mit den Montageschienen „Prevista Dry Plus“ eröffnet eine optimale Bewegungsfreiheit im Raum. Die höhenverstellbaren Vorwandelemente „Prevista Dry“ machen die bedarfsgerechte Einstellung der Komforthöhe für Waschtische und WCs ganz einfach – auf Wunsch sogar variabel verstellbar durch die Nutzer. Zusammen mit dem großen Spektrum an Betätigungsplatten und Entwässerungslösungen für bodengleiche Duschen bietet Viega somit komplett durchdachte Lösungen zur Gestaltung barrierefreier und barrierearmer Bäder und Sanitärräume.

viega.de/prevista

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Dann stellen Sie der Redaktion hier Ihre Fachfrage!

Freitag, 17.05.2024

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren