Neue „OVplan“-Planungssoftware

BAFA- und KfW-Förderung leicht gemacht

Mit „OVplan“ können die Anforderungen von Verfahren A und B an den Hydraulischen Abgleich innerhalb der BAFA- und KfW-Förderung erfüllt werden. Die Oventrop-Software ermöglicht eine einfache und schnelle Berechnung der Heizlast, Ventileinstellung und Pumpengröße für den Hydraulischen Abgleich.

Das Bild zeigt einen Screenshot der Oventrop-Software.
Quelle: Oventrop
Mit „OVplan“ können die Anforderungen von Verfahren A und B an den Hydraulischen Abgleich innerhalb der BAFA- und KfW-Förderung erfüllt werden.

Die neue „OVplan“-Software bietet neben der bisherigen Funktion zur Rohrnetzberechnung nun auch eine vereinfachte Heizlastberechnung nach DIN EN12831 und eine Heizkörperauslegung mit DIN-Heizkörpern. Dadurch kann die Heizungsoptimierung mit dem Hydraulischen Abgleich besonders einfach und schnell abgewickelt werden. Je nach Förderung ist der Nachweis des durchgeführten Hydraulischen Abgleichs nach Verfahren A oder B gemäß VdZ-Bestätigungsformular durchzuführen. Beide Verfahren können mit der kostenlosen „OVplan“-Software sowie der „Oventrop App“ (iOS oder Android) umgesetzt werden.

Zusätzlich steht unter www.zvplan.de die kostenpflichtige, umfangreichere „ZVPLAN“-Software zur Verfügung. Weitere Informationen zum Oventrop Softwarepaket befinden sich unter www.oventrop.de. In Verbindung mit Oventrop Produkten können laut Optimus-Studie Energieeinsparungen von bis zu 21 Prozent erzielt werden. Die neue BAFA-Förderung erstattet bis zu 30 Prozent der Kosten für den Hydraulischen Abgleich.

Weiterführende Informationen: http://www.heizungsförderung.de

Montag, 27.03.2017