Lüftungsrohr

Lüftungsrohre oder Lüftungskanäle sind Bestandteil eines Luftverteilsystems bei der Be- und Entlüftung von Räumen. Man unterscheidet runde und eckige Bauformen – die Form hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Lüftungsrohre müssen korrosionsbeständig sein und glatte Innenflächen haben. Je nach Einsatzzweck werden Lüftungsrohre aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt und müssen aus nicht brennbaren Stoffen sein. Am häufigsten wird verzinktes Stahlblech verwendet, aber auch Edelstahl, Aluminium, Kunststoffe, Faserzement und Steinzeugrohre finden sich im Einsatz in den Luftleitungen. Hygienische Anforderungen und Dichtigkeitsanforderungen müssen ebenso eingehalten werden wie geeignete Maßnahmen zum Schall- und Brandschutz bei der Installation von Lüftungsrohren.

Quellen: Albers, Karl-Josef (Herausgeber) (2017 – 78. Auflage), Recknagel - Taschenbuch für Heizung + Klimatechnik 2017/2018, Band 2, München: Deutscher Industrieverlag

Pistohl, Wolfram (2007): Handbuch der Gebäudetechnik: Planungsgrundlagen und Beispiele, Band 2: Heizung, Lüftung, Beleuchtung, Energiesparen. Köln: Werner Verlag

Flexibles Lüftungsrohr aus Kunststoff
Quelle: FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG
Das flexible Lüftungsrohr "profi-air classic", mit glatter Innenschicht und antistatischen und antibakteriellen Zusätzen, ist universell in und auf Beton sowie in der Wand einsetzbar.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Donnerstag, 29.06.2017