Lüftungsgitter

Ein Lüftungsgitter ist eine einfache Vorrichtung zum Luftdurchlass. Mit Lüftungsgittern lässt sich der Luftaustausch im Raum regeln. Je nach räumlicher Lage finden sich diese einfachen Luftdurchlässe in der Wand, in der Decke oder auch im Fußboden. Es gibt sie als einfache Aufschraubgitter oder in einem Einbaurahmen mit regulierbaren Lamellen zur Lenkung der Luft. Sie unterscheiden sich durch ihr Material, wie Kunststoff, Aluminium oder auch Stahlblech, sowie durch Größe und Form. Je nach Art des Durchlasses finden sie sich als Punktdurchlässe, Flächendurchlässe, Liniendurchlässe und weitere Sonderformen.

Quelle: Pistohl, Wolfram (2007): Handbuch der Gebäudetechnik: Planungsgrundlagen und Beispiele - Band 2: Heizung, Lüftung, Beleuchtung, Energiesparen. Köln: Werner Verlag.

Lüftungsgitter aus Aluminium
Quelle: Trox GmbH
Das Lüftungsgitter " X-GRILLE" aus hochwertigem Aluminium von Trox.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Sonntag, 05.02.2017