Holzvergaserheizkessel

Ein Holzvergaserkessel ist ein Heizkessel, bei dem die Holzvergasung und die Holzverbrennung sowohl räumlich als auch zeitlich voneinander getrennt sind. Dadurch lassen sich ein höherer Wirkungsgrad und niedrigere Schadstoffemissionen gegenüber herkömmlichen Festbrennstoffkesseln erzielen.

In einem ersten Bereich des Heizkessels wird das Holz zu Gas umgewandelt. Anschließend erfolgt die Nachverbrennung unter Zufuhr von Zweitluft in einem anderen Teil des Heizkessels.

Bei der BAFA gibt es im Bereich erneuerbare Wärme eine Förderung für besonders emissionsarme Scheitholzvergaserkessel.

Quelle: Watter, Holger (2009):Nachhaltige Energiesysteme, Grundlagen, Systemtechnik und Anwendungsbeispiele aus der Praxis. Wiesbaden 2009: Vieweg + Teubner Verlag

Scheitholzvergaserkessel  der Firma Windhager
Quelle: Windhager Zentralheizung GmbH Deutschland
Holzvergaserkessel "LogWIN" der Firma Windhager

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Donnerstag, 23.02.2017