Frischwasserstation

Dienstag, 21.02.2017

Die Frischwasserstation ist ein Gerät, das zur hygienischen Erwärmung von Trinkwasser eingesetzt wird und die Wärme in der Regel aus dem Heizungswasser holt. Die Erwärmung des Trinkwassers erfolgt im Durchflussprinzip, d.h. das Trinkwasser wird erst in dem Moment erwärmt, wenn es benötigt wird. Dies soll eine längere Speicherung von erwärmtem Wasser unnötig machen und damit die Legionellengefahr vermindern. Zu den Komponenten einer Frischwasserstation gehören eine Pumpe, ein Plattenwärmetauscher und eine Regelung. Die Frischwasserstation wird bei einer Solarthermie- oder Heizkesselanlage mit einem Pufferspeicher, der kein Trinkwasser enthält, eingesetzt.

Beispiel für eine Frischwasserstation zur hygienischen Trinkwassererwärmung
Quelle: Oventrop GmbH
Oventrop "Regumaq" Frischwasserstation mit Wärmeübertrager zur hygienischen Trinkwassererwärmung.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 30.11.-1

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren