Falttürlösungen erobern den Badrenovierungs-Markt

Artweger zeigt variantenreiche und platzsparende Lösungen

Falttürlösungen sind im Trend. Gerade bei kleinen Bädern oder Badsanierungen greift der Fachmann gerne auf die platzsparenden Lösungen zum Wegfalten zurück. Aus diesem Grund hat Artweger jetzt weitere Produktergänzungen auf den Markt gebracht, die das österreichische Familienunternehmen nach eigenen Angaben zum größten Anbieter von Falttür-Lösungen am Markt macht.

Das Bild zeigt eine Artweger-Falttür.
Quelle: Artweger
Die Falttüren der „Artweger 360“ lassen sich einfach nach innen und außen wegfalten, so wird der Duschraum zum erweiterten Badezimmer und das Fenster ist wieder frei zugänglich.

Was die Falttür-Lösungen von Artweger besonders macht, ist das „360° Twin“-Scharnier. Dank eines Doppelzylinders kann jedes Türteil um 180° nach innen und 180° nach außen bewegt werden, was eine flexible Badgestaltung ermöglicht.

Weitere wichtige Aspekte von Falttüren sind der größere Bewegungsfreiraum und der Wunsch nach weniger Reinigungsaufwand im Bad. Daher bietet Artweger seit Mai auch das neue „Artclear“-Glas an. Dieses hat eine UV gehärtete wasserabweisende Oberfläche. Das bedeutet, Wasser perlt ab, Kalk und Schmutz finden kaum Platz.

Mit diesem neuen Glas, den außen geklebten Scharnieren und den ausgeblendeten Silikonfugen hat Artweger nach eigenen Angaben derzeit die reinigungsfreundlichsten Duschen auf dem Markt.

Weiterführende Informationen: http://www.artweger.de

Freitag, 29.06.2018