Endständige Filter

Das Bild zeigt Hohlfaser-Membranfilter für endständige Filter.
Quelle: Conti Sanitärarmaturen GmbH

Bei der endständigen Filtration wird Leitungswasser durch endständige Filter, die unmittelbar an der Wasserentnahmestelle (Wasserhähne, Duschköpfe) angebracht werden, zu sterilfiltriertem Wasser aufbereitet. Endständig bedeutet, dass keine weiteren technischen Bauteile zwischen Filter und Nutzung des Trinkwassers aus einer Entnahmestelle vorhanden sind. Als endständige Filter werden in der Regel Membran-Filter mit einer Porengröße von 0,2 µm verwendet. Die Filter müssen Temperaturen von 60 °C und einen Druck von bis zu 5 bar geeignet sein, da in der Trinkwasser-Installation entsprechende Temperaturen und Drucke auftreten können. Durch die Membranfiltration wird die chemische Zusammensetzung des Wassers nicht verändert. Endständige Filter unterbrechen die Übertragungswege und erfordern keine langfristigen Investitionen.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Donnerstag, 09.07.2020