Duschrinne

Das Bild zeigt die Edelstahl-Duschrinne
Quelle: ACO
Die Edelstahl-Duschrinne "ACO ShowerDrain" von ACO mit herausgenommenem Rost. Der Ablauf enthält einen ebenfalls herausnehmbaren Geruchsverschluss und ein Haarfangsieb.

Duschrinnen sind eine Alternative zum klassischen ­Ablauf. Durch die schnelle Abwasserableitung sind sie besonders für bodenebene Duschen geeignet. Eine direkt an die Wand oder an die Duschtür gesetzte Duschrinne benötigt im Gegensatz zum Punktablauf nur ein einseitiges Gefälle. Dadurch fügt sich die Duschrinne meist optisch unauffällig in das Fugenbild ein. Gegenüber herkömmlichen Duschwannen zeichnen sich Duschrinnen zusätzlich durch den bodengleichen Einbau, die durchgängige Befliesung der Duschfläche und durch Flexibilität bei der Planung aus. Bodenebene Duschrinnen werden grundsätzlich vor dem Einbringen des Estrichs montiert.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Sonntag, 25.09.2016