Badewanne

Das Bild zeigt das weiße, rechteckige Badewannen-Modell
Quelle: Kaldewei
Das Badewannen-Modell "Incava" aus dem Hause Kaldewei.

Hinter einer Badewanne verbirgt sich ein Behältnis zur Körperhygiene. Die Badewanne ist in ihrer Form und Größe meist so gestaltet, dass man sich hineinlegen oder -setzen kann, damit der Körper zur Reinigung und Entspannung mit Wasser bedeckt ist. Rechteckig und in Überlänge, freistehend mit Löwenfüßen oder als geräumige Eckwanne mit Whirlpool-Funktion – Badewannen gibt es in den verschiedenensten Ausführungen und Materialien. Unter anderem sind Badewannen in Acryl, Stahlemaille, Mineralguss oder sogar Beton erhältlich. Standardwannen sind rechteckig und sollten mindestens 170 cm (besser 180 cm) lang und 75 cm breit sein.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Dienstag, 23.08.2016