Bad

Gemeinsam Gutes tun am „Help Day“

Nordwest-Mitarbeiter bauen Spielgeräte für geflüchtete Familien aus der Ukraine auf

Freitag, 30.06.2023

Soziales Engagement macht Spaß und tut allen Beteiligten gut!

Das Bild zeigt die Nordwest-Helfer im Spielhaus.
Quelle: Nordwest
Die fleißigen Helfer von Nordwest haben am „Help Day“ ein Spielhaus, eine Sandmuschel und eine Matschküche aufgebaut, ein Hochbeet bepflanzt, den Kindern Windspiele und Vogelhäuschen zum Basteln bereitgestellt, sowie ein neues Set an Loungemöbeln für den Garten besorgt. Alle Materialien wurden von der Nordwest Handel AG gespendet.

Das haben jetzt auch Nordwest-Beschäftigte am „Help Day“ beim „Offenen Wohnzimmer“ in Dortmund-Huckarde erfahren dürfen.

Die Initiative „Offenes Wohnzimmer“ des Frauenzentrums Dortmund 1980 e. V. ist ein Treffpunkt für geflüchtete Familien aus der Ukraine. Dort wird neben Deutsch-Kursen, Kinderbetreuung und einem Frauencafé unter anderem auch Hilfe bei Behördengängen und oft einfach ein offenes Ohr bei Problemen geboten. Die Initiative hat sich für den Garten der Einrichtung mehr Aufenthaltsqualität für die Familien mit meist kleinen Kindern, Freunden und Nachbarn gewünscht. Deshalb haben die fleißigen Helfer von Nordwest ein Spielhaus, eine Sandmuschel und eine Matschküche aufgebaut, ein Hochbeet bepflanzt, den Kindern Windspiele und Vogelhäuschen zum Basteln bereitgestellt, sowie ein neues Set an Loungemöbeln für den Garten besorgt. Alle Materialien wurden ebenfalls von der Nordwest Handel AG gespendet.

Zum Hintergrund des „Help Day“: die Rothenberger Holding ruft die Mitarbeiter der zur Holding gehörenden Unternehmen – und damit auch von Nordwest – einmal im Jahr dazu auf, sich gemeinsam in ihrer Freizeit sozial zu engagieren und die Welt so ein kleines bisschen besser zu machen.

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Abbrechen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Dieser wird nach einer Prüfung freigeschaltet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?