Zuwachs bei der "Cera"-Familie von Ideal Standard

Neue Armaturen mit bewährter Technologie

Ideal Standard stellt mit „Cerafine D“ und „Cerafine O“ zwei neue Armaturen der „Cera“-Familie vor, die mit der innovativen Keramikkartusche „FimaFlow“ ausgestattet sind.

Das Bild zeigt Armaturen aus der
Quelle: Ideal Standard
Zuwachs für die "Cera"-Familie: Mit "Cerafine D" und "Cerafine O" schließen sich nun zwei neue Armaturen den bereits bestehenden Modellen "Ceraflex", "Ceraline" und "Ceraplan III" an.

Die erste Variante der „FirmaFlow“-Technologie wurde bereits vor über 50 Jahren entwickelt und setzte einen neuen Standard in der Sanitärindustrie. Jahrelange Forschung und Entwicklung haben laut Ideal Standard die bis dato leistungsfähigste Version von „FirmaFlow“ hervorgebracht. Sie steht mit einer Lebensdauer von 500.000 Einsätzen für überragende Langlebigkeit sowie optimale Wasser- und Energieeinsparung.

Die Keramikkartusche ist natürlich auch Bestandteil der beiden neuen Modelle, „Cerafine D“ und „Cerafine O“, die sich nun den bereits bestehenden Modellen „Ceraflex“, „Ceraline“ und „Ceraplan III“ anschließen. Während „Cerafine D“ zeitlose Eleganz mit einem schlanken Griff verbindet, wurde „Cerafine O“ mit Hinblick auf ein anspruchsvolles Design entwickelt, um ein Statement am Waschplatz zu setzen. Alle Modelle sind mit der „LightMove“-Funktion ausgerüstet, die einen reibungslosen Betrieb und eine präzise Steuerung sowohl des Wasserflusses als auch der Temperatur ermöglichen.

Weiterführende Informationen: http://www.idealstandard.de

Montag, 13.04.2020