Zuverlässigen Rückhalt von Wasserkeimen

Aqua free mit neuem Inline-Hohlfaser-Membranfilter-Kartuschensystem

Trinkwassergebundene Keime wie Pseudomonaden und Legionellen sind immer wieder Verursacher von Infektionen. Trotz hoher Trinkwasseranforderungen können sich diese fakultativ pathogenen Keime bei ungünstigen Bedingungen im hausinternen Leitungssystem in Biofilmen festsetzen und vermehren. Mit Hilfe von Membranfiltern ist es möglich, im Leitungswasser enthaltene Keime zurückzuhalten.

Das Bild zeigt „AS TUBE“ und „Cartridge MF5“.
Quelle: Aqua free GmbH
Das Edelstahlgehäuse „AS TUBE“ und die Filterkartusche „Cartridge MF5“ sind ein universell einsetzbares Inline-System mit einem zuverlässigen Schutz vor trinkwassergebundenen Keimen.

Das Edelstahlgehäuse „AS TUBE“ und die Filterkartusche „Cartridge MF5“ sind ein universell einsetzbares Inline-System mit einem zuverlässigen Schutz vor trinkwassergebundenen Keimen. Das System eignet sich sowohl für Kaltwasser- als auch für Warmwasserinstallationen. Die in der Filterkartusche enthaltene Hohlfaser-Membran hat eine Porengröße von 0,2 µm und gewährleistet eine Mikrofiltration mit einem Rückhalt von 7-Log-Stufen, das heißt 99,99999 Prozent des kleinsten Wasserkeimes Brevundimonas diminuta. Dies entspricht der FDA-Definition von sterilfiltriertem Wasser und sorgt für einen zuverlässigen Rückhalt aller Wasserkeime wie etwa Pseudomonaden und Legionellen über die definierte Nutzungsdauer. Die chemische Zusammensetzung des Wassers ändert sich durch die Filtration nicht.

Die Filterkartusche „Cartridge MF5“ kann leicht und schnell in das robuste Edelstahlgehäuse eingesetzt werden. Zum Ende der Standzeit der Filterkartusche verbleibt das „AS TUBE“-Gehäuse in der Installation und nur die Filterkartusche wird gewechselt.

Weiterführende Informationen: https://www.aqua-free.com

Donnerstag, 03.05.2018