Wiedemann-Gruppe verdichtet Vertriebsgebiet

Übernahme von vier Standorten in Sachsen-Anhalt und Thüringen

Die mittelständische Unternehmensgruppe Wiedemann, einer der führenden Fachlieferanten für Gebäudetechnik in Norddeutschland, übernimmt zum 1. Januar 2021 von der Eugen König GmbH die Standorte in Zeitz, Naumburg, Lödla (Altenburg) und Gera.

Das Bild zeigt die Firma Wiedemann.
Quelle: WIEDEMANN Dienstleistungs- und Verwaltungsges. mbH
Die mittelständische Unternehmensgruppe Wiedemann übernimmt zum 1. Januar 2021 von der Eugen König GmbH die Standorte in Zeitz, Naumburg, Lödla (Altenburg) und Gera.

Damit will die Wiedemann-Gruppe die Präsenz im ostdeutschen Raum deutlich ausbauen und die Warenverfügbarkeit an den Standorten optimieren.

Die Angliederung erfolgt an die Wiedemann Industrie und Haustechnik GmbH mit Sitz in Burg. „Wir freuen uns, dass Dr. Rolf-Eugen König, uns, ganz im Sinne unserer Kooperation HBG, die Verantwortung für die erfolgreich aufgestellten Standorte in Zeitz, Naumburg, Lödla (Altenburg) und Gera mit allen MitarbeiterInnen übergibt. Die vier Standorte schließen optimal an unser Vertriebsgebiet an und können täglich aus dem Zentrallager in Burg beliefert werden“ so Barbara Wiedemann, geschäftsführende Gesellschafterin.

Donnerstag, 15.10.2020