Wasserprodukte von Resideo heißen „Braukmann“

Neuer Name auf der Verpackung – Produkte und Ersatzteile ändern sich nicht

Mit Blick auf die Zukunft als eigenständiges Unternehmen arbeitet Resideo am Aufbau der eigenen Marke und führt für die Wasserprodukte unter der Resideo-Marke den Produktgruppenname Braukmann ein.

Das Bild zeigt ein Wasserprodukt.
Quelle: Resideo
Filter, Druckminderer oder Hauswasserstationen – für seine bekannten Wasserprodukte führt Resideo künftig einen neuen Produktgruppenamen ein: Resideo Braukmann. Damit nimmt Resideo Bezug auf das 1980 gekaufte Unternehmen Braukmann, das ein wichtiger Teil der Resideo-Unternehmenshistorie ist.

Darüber hinaus werden auch die Rohrleitungsarmaturen künftig unter diesem Namen verkauft. Weitere Nicht-Wasserprodukte bleiben unter der Marke Honeywell Home im Resideo-Portfolio.

Der Name Braukmann gehört zur Geschichte von Resideo, auf die das Unternehmen stolz ist: 1980 wurde die Firma Braukmann, deren Name bis heute mit zuverlässiger Qualität verbunden wird, von seinem Gründer erworben. Auf diese Tradition möchte Resideo nun mit dem neuen Produktgruppennamen aufbauen und so den nächsten Schritt in die Resideo-Zukunft gehen. Die Umstellung findet seit Juli nach und nach statt.

Ändern wird sich jedoch nur der Name auf der Verpackung – Artikelnummern und Produkte bleiben gleich. So müssen Installateure ihre Bestellabläufe nicht anpassen. Darüber hinaus plant Resideo, auch weiterhin Verbesserungen vorzunehmen und Innovationen voranzutreiben. So soll der Fokus des Wasserportfolios verstärkt auf bleifreie Materialien gerichtet werden. Bei gleicher Zuverlässigkeit und Effizienz tragen die Produkte somit zusätzlich auch zum Umweltschutz bei.

Donnerstag, 09.07.2020