Vorbeugender Brandschutz wächst rasant

CWS als erster deutschlandweiter Anbieter für Full-Service Brandschutz aus einer Hand

CWS Fire Safety: Neue Geschäftseinheit für vorbeugenden Brandschutz wächst rasant und profitabel.

Das Bild zeigt einen Brandschutzexperten bei der Arbeit.
Quelle: CWS International GmbH
Das jüngste Unternehmen der CWS-Gruppe ist auf Wachstumskurs: Seit dem Start vor etwa zwei Jahren hat sich die CWS Fire Safety GmbH mit einem bundesweiten Netzwerk an Brandschutzexperten, Dienstleistern und weiteren Partnern zu einem ernstzunehmenden Player in der Brandschutzwelt entwickelt.

Die CWS Fire Safety GmbH, das auf vorbeugenden Brandschutz spezialisierte Unternehmen der CWS-Gruppe, steigert sein Umsatzwachstum erneut um das Dreifache. Im Jahr 2020 wurden rund 36 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Für das laufende Jahr werden rund 60 Millionen Euro Umsatz als Zielgröße angegeben. Damit ist das jüngste Unternehmen der CWS-Gruppe auf Wachstumskurs.

Die Akquisition von qualifizierten Brandschutzbetrieben sowie die Etablierung skalierbarer Geschäftsprozesse gepaart mit organischem Wachstum haben das Unternehmen zu dem führenden Full-Service-Anbieter im vorbeugenden Brandschutz in Deutschland werden lassen. CWS Fire Safety ist der einzige Anbieter in Deutschland, der sein umfassendes Produkt- und Serviceangebot flächendeckend anbietet. Vom anlagentechnischen über den baulichen bis zum organisatorischen Brandschutz ist alles für einen sicheren vorbeugenden Brandschutz für Menschen und Sachwerte dabei. Dadurch profitieren vor allem größere Unternehmen die z. B. ein Filialnetz haben und Wert auf einen definierten und gleichbleibenden Standard legen.

Jüngste Akquisition des Unternehmens ist die Dieter Pecher Alarmanlagen GmbH in Nürnberg, mit Closing am 1. April 2021. Damit wächst der Nürnberger Standort um weitere Experten im Bereich der Gefahrenmeldeanlagen. Aktuell arbeite man an der Ausweitung der Geschäftstätigkeiten innerhalb Europas und stärke zudem die eigene Position im Bereich Sicherheitstechnik. Neben Brandmeldeanlagen werden auch Investitionen in die Bereiche Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachung sowie der Zugangskontrolle genauer geprüft.

Donnerstag, 22.04.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren