Überarbeitete Auflage des Praxisleitfadens

"Gefährdungsanalyse in Trinkwasser-Installationen" erschienen

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA) hat in Kooperation mit der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V. (figawa) die zweite, überarbeitete Auflage des Praxisleitfadens "Gefährdungsanalyse in Trinkwasser-Installationen" herausgegeben.

Das Bild zeigt das Cover der 2. Auflage.
Quelle: BTGA e.V., Wladimir Bulgar/Shutterstock.com, 13.20 Team/Shutterstock.com
Cover der überarbeiteten zweiten Auflage des Praxisleitfadens "Gefährdungsanalyse in Trinkwasser-Installationen".

Die Publikation bietet praxisnahe und verständliche Hilfe für rechtlich vorgeschriebene und für empfohlene Gefährdungsanalysen. Außerdem werden technische und rechtliche Grundlagen erläutert. Der Leitfaden ist an Planer, an Anlagenbauer und an Betreiber von Trinkwasser-Installationen gerichtet.

Auch in der zweiten Auflage werden ausführlich die Themen "Trinkwasseruntersuchungen" und "Durchführung der Gefährdungsanalyse in der Praxis" behandelt. Neu ist ein tabellarischer und wahrscheinlich einzigartiger Überblick über die je nach Gebäudetyp notwendigen oder empfohlenen Untersuchungen des Trinkwassers - in medizinischen Einrichtungen, in öffentlichen Gebäuden, in gewerblichen Gebäuden und in Industrieanlagen. Außerdem wurden Aspekte des Versicherungsschutzes und der Verkehrssicherungspflicht berücksichtigt.

Weiterführende Informationen: http://www.btga.de

Donnerstag, 11.07.2019