Trinkwassertrennstationen gegen Rückverkeimung

Dehoust warnt vor Gefahr für die Trinkwasserhygiene

Stehendes Wasser birgt die Gefahr von Verkeimungen des Rohrnetzes. Nicht nur während des Corona-Lockdowns.

Das Bild zeigt einen Screenshot aus der App.
Quelle: Dehoust
"Dehoust Connect" ist Bestandteil der neuen Dehoust-App, die ab sofort kostenlos verfügbar ist.

Auch im alltäglichen Betrieb ist stehendes Wasser etwa in Beregnungsanlagen eine Gefahr für die Trinkwasserhygiene, ebenso wie Rückverkeimungen durch Tiertränken und bei Reinigungseinsätzen. In all diesen Fällen sind Trinkwasser-Trennstationen der Klasse 5 zwingend vorgeschrieben. Diese sind kombiniert mit Druckerhöhungsanlagen, die den sicheren Betrieb gewährleisten.

Trinkwasser-Trennstationen von Dehoust sind ausgerüstet mit "Dehoust Connect" zur sicheren Überprüfung und Steuerung der Anlagen. Über den Betriebszustand und eventuelle Betriebsprobleme werden sowohl Betreiber als auch der installierende Fachbetrieb über eine sichere Internetverbindung unterrichtet, um eine ständige Betriebssicherheit zu gewährleisten. Bei stark schwankenden Zulaufdrücken können große Behälter aus dem umfangreichen Dehoust-Lieferprogramm helfen, die Wasserversorgung sicherzustellen.

"Dehoust Connect" ist Bestandteil der neuen Dehoust-App, die ab sofort kostenlos verfügbar ist.

Mittwoch, 13.05.2020