Stahlwanne im Stoffkleid mit Gold prämiert

“BetteLux Oval Couture” gewinnt German Design Award 2018

Eine freistehende Badewanne, die außen gepolstert und mit gewebtem Stoff bezogen ist – für dieses innovative Designkonzept wurde „BetteLux Oval Couture“ von Bette jetzt mit der höchsten Auszeichnung des Rats für Formgebung bedacht: dem German Design Award 2018 in Gold.

Das Bild zeigt die Badewanne „BetteLux Oval Couture“.
Quelle: Bette
German Design Award 2018 in Gold für die Badewanne „BetteLux Oval Couture“, die glasierten Titan-Stahl mit gewebtem und gepolstertem Textil kombiniert.

Sinnlich, ästhetisch und von hoher wohnlicher Qualität – die Badewanne im Stoffkleid ist eine echte Produktinnovation, die Bette und der Potsdamer Designer Dominik Tesseraux gemeinsam entwickelt haben. Die unkonventionelle Idee, glasierten Titan-Stahl mit gewebtem Textil zu verbinden, entstand aus dem Wunsch heraus, dem Badezimmer eine Wohnlichkeit zu verleihen, wie sie im Wohnzimmer selbstverständlich ist.

Neben dem bestrickenden Äußeren und dem wohnlichen Charakter spielen Alltagstauglichkeit und Qualität bei „BetteLux Oval“ Couture eine wichtige Rolle: „Wir setzen hier einen gewebten Outdoor-Funktionsstoff von JAB Anstoetz ein, der äußert widerstandsfähig, wasserdicht sowie schimmel- und klimaresistent ist – und natürlich unseren langlebigen, pflegeleichten glasierten Titan-Stahl“, erklärt Sven Rensinghoff, Marketingleiter von Bette.

Diese Kombination aus innovativem Design- und Materialkonzept und hohem Gebrauchsnutzen überzeugte auch die Jury des German Design Award. Sie zeichnete die „BetteLux Oval Couture“, zu der auch ein passender bodenstehender Waschtisch erhältlich ist, als einziges Produkt in der Kategorie „Bad“ mit dem German Design Award 2018 in Gold aus.

Die Preisverleihung für den German Design Award 2018 findet am 9. Februar im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt statt.

Weiterführende Informationen: http://www.bette.de

Donnerstag, 09.11.2017