Seccua und Mann+Hummel jetzt enge Partner

Ziel ist führende Rolle in Trinkwasserfiltration

Für den Ausbau des Vertriebsnetzes und weitere Investitionen kooperiert Seccua jetzt mit Mann+Hummel. Die beiden Unternehmen streben...

...gemeinsam eine führende Rolle im globalen Markt für Trinkwasserfiltration an. Wächst da zusammen, was zusammen gehört? Die im oberbayrischen Steingaden beheimatete Seccua GmbH gewinnt die Unternehmensgruppe Mann und Hummel GmbH & Co.KG aus Ludwigsburg als Partner für die gemeinsame Erweiterung des Portfolios der Trinkwasserhygiene.

Seccua versteht sich als „globaler Innovations- und Technologieführer bei standardisierten Kleinanlagen zur dezentralen Wasseraufbereitung.“ Kernkompetenz des Unternehmens sei die nachhaltige Entfernung von Legionellen schon vor dem Eintritt in die Trinkwasserleitungen von Gebäuden. So würden Seccua-Filter durch medizintechnische Membranfiltration sämtliche Krankheitserreger und Sedimente mit Filterporen von nur zwei Nanometern (0,002 Mikrometer) heraus filtrieren. Auch Biofilter gehören zum Portfolio von Seccua. Die entfernen im Trinkwasser gelöste Stoffe wie Arzneimittelrückstände, Hormone, Weichmacher und Pestizide. Zudem stehe die Verbesserung von Geschmack und Hygiene des Trinkwassers in Privathaushalten im Fokus des Produkt-Angebots von Seccua.

Der Räyn-Filter wird zwischen Wandauslass und Brauseschlauch installiert. Er entfernt Legionellen und Bakterien aus dem Wasser, sagt Seccua.
Quelle: Seccua
Der Räyn-Filter wird zwischen Wandauslass und Brauseschlauch installiert. Er entfernt Legionellen und Bakterien aus dem Wasser, sagt Seccua.

7,5 Milliarden für Filtration

Seccua setzt auf global stark wachsende Märkte. Laut einer Studie liege das weltweite Potential für Wasseraufbereitung bis 2025 bei rund 30 Milliarden Euro, ein Viertel davon entfalle auf die Filtration.

„Die Partnerschaft mit Mann + Hummel erlaubt es uns, nachhaltig in Wachstumsmärkte zu investieren. Hierzu werden wir die Vertriebsstruktur unserer Produkte für Privathaushalte in Europa und den USA weiter ausbauen“, erklärt Michael Hank, Vorstandsvorsitzender der Seccua Holding AG und Gründer der Seccua GmbH: „Außerdem wollen wir gezielt in den weltweiten Markt der Legionellenbekämpfung expandieren und dort zum führenden Anbieter standardisierter Lösungen in Europa und den USA werden.“

Die Unternehmensgruppe Mann + Hummel sieht sich als weltweit führenden Experten für Filtration. Neben Produkten zur nachhaltigen Wassernutzung produziert und vertreibt die Gruppe auch Lösungen für Kraftfahrzeuge und saubere Luft in Innenräumen. Seit 2015 ist der Konzern in der Membran-Branche mit Schwerpunkt Wasser-, Abwasser- und Prozessfiltration tätig.

Mit der Mann + Hummel-Gruppe habe Seccua jetzt den potenten Partner gefunden, um das Vertriebsnetz in Europa und den USA strategisch auszubauen und das weitere Wachstum zu finanzieren.

Mittwoch, 17.07.2019