Schmutzwasserpumpe

Eine Schmutzwasserpumpe gehört zu den Abwasserpumpen und dient hauptsächlich der Entsorgung von sogenanntem Schmutzwasser. Schmutzwasser ist nach der DIN EN 752-1:1995 durch Gebrauch verändertes und in ein Entwässerungssystem eingeleitetes Wasser.

Häusliches Schmutzwasser sind die Abwässer aus Sanitär-, Wirtschafts- und Arbeitsräumen und Fäkalien. Zu betrieblichem Schmutzwasser zählen die Gewerbe- und Industrieabwässer.

Schmutzwasserpumpen können Wasser mit gröberen, festen Anteilen transportieren. Dabei werden sie häufig in der Ausführung als Tauchpumpe, die komplett in die Flüssigkeit eintaucht, eingesetzt.

Quelle: Pistohl, Wolfram;, Rechenauer, Christian; Scheuerer, Birgit (2013 – 8. Auflage): Handbuch der Gebäudetechnik: Planungsgrundlagen und Beispiele Band 1: Allgemeines, Sanitär, Elektro, Gas. Köln: Werner Verlag.

Steuerung von Grundfos für Schmutzwasserpumpen
Quelle: Grundfos GmbH
Elektrodensteuerung "LLC 1000 W" von Grundfos für Schmutzwasserpumpen in engen Einbausituationen

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 27.02.2017