Rupprecht Kemper in den Ruhestand verabschiedet

Neuorganisation der Geschäftsführung mit Dreiergespann

Der Geschäftsführende Gesellschafter Rupprecht Kemper verabschiedet sich nach 33 Jahren Betriebszugehörigkeit aus dem aktiven Berufsleben.

Das Bild zeigt Rupprecht Kemper.
Quelle: Gebr. Kemper GmbH + Co. KG
Geschäftsführer Rupprecht Kemper verabschiedet sich nach 33 Jahren Betriebszugehörigkeit aus dem aktiven Berufsleben.

Der Start seines Wirkens bei Kemper war im Jahr 1988: Am 1. Dezember nahm er seine Tätigkeit als Assistent der Geschäftsführung auf. Im Jahr 1997 folgte die Berufung zum Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung. Seit November 2000 war er persönlich haftender Gesellschafter des Unternehmens. Rupprecht Kemper prägte und gestaltete das Familienunternehmen maßgeblich mit seinem Führungsstil. In der Zeitspanne seiner Geschäftsführertätigkeit entwickelte sich das Unternehmen stetig weiter und die Belegschaft wuchs von 450 auf über 900 Mitarbeiter. Darüber hinaus leistete er eine sehr engagierte Arbeit im VDMA, Gesamtverband der Buntmetallindustrie, Arbeitgeberverband und BDG sowie in der Wirtschaftsvereinigung Metalle und der IHK.

Die Neuorganisation der Geschäftsführung nach dem Ausscheiden von Rupprecht Kemper ist seit langem vorbereitet. Das Amt des „Sprechers der Geschäftsführung“ wird ab 1. Januar 2022 Christian Küster übernehmen. Er ist seit Anfang 2019 für die zentralen Dienste (Rechnungswesen & Steuern, HR, Controlling, Einkauf sowie IT) verantwortlich. Bereits seit 2017 hat Dr. Michael Rehse die Geschäftsführung für die Unternehmensbereiche Guss- und Gebäudetechnik inne. Das Dreiergespann vervollständigt Martin Thiel, der vor fast zwei Jahren geschäftsführend den Unternehmensbereich Walzprodukte übernommen hat. Rupprecht Kemper betont dabei besonders, dass Kemper weiterhin Familienunternehmen bleibt. Das gewährleistet unter anderem auch seine Cousine Tessa Bertram (geb. Kemper), die vor zwei Jahren den Vorsitz des Unternehmensbeirats übernommen hat. Die sechste Generation der Gesellschafterfamilien befindet sich inzwischen in der Ausbildung und bereitet sich auf die Zukunft vor.

Rupprecht Kemper wird die nächsten zwei Jahre weiterhin für das Unternehmen beratend tätig sein. In den Vertriebsniederlassungen in Asien und USA stehen ebenfalls altersbedingte Nachfolgeregelungen an, deren Abwicklung er begleiten wird.

Mittwoch, 24.11.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren