Roca GmbH

Ursprünglich stellte das Unternehmen Roca in seiner Fabrik in Gavà bei Barcelona gusseiserne Heizkörper für private Wohnräume her. Später erweiterte das Unternehmen sein Produktportfolio und stellte neben Heizkörpern auch Heizungskessel her. 1929 stieg Roca mit der Herstellung von Bädern in den Markt für Badausstattung ein. Roca verfolgte stets aufmerksam den gesellschaftlichen Wandel in der "Kultur des Wassers", dem Hauptrohstoff für unsere Arbeit. 1936 begann das Unternehmen mit der Herstellung von Badezimmervorrichtungen aus Sanitärkeramik. Seit dem Jahr 1954 produziert Roca auch Armaturen. In den 1990er-Jahren begann das Unternehmen, weltweit zu expandieren. Dies geschah hauptsächlich durch die Gründung lokaler Niederlassungen und der Schließung von Übereinkommen mit den branchenführenden Marken vor Ort. Neben Portugal und Frankreich expandierte Roca nach Großbritannien, Deutschland, Italien, Russland, Marokko, Argentinien, Brasilien und China. Einen Meilenstein in der Geschichte seiner Internationalisierung erreichte Roca 1999 mit der Übernahme des Schweizer Konzerns Keramik Holding Laufen, dem damals viertgrößten Hersteller der Branche. Die Übernahme von Laufen ermöglichte dem Konzern eine Verbesserung seiner Position in strategisch wichtigen Märkten wie Osteuropa, Brasilien und den USA, in denen sein Marktauftritt bisher geringer war. 2005 kündigte Roca einen ehrgeizigen Strategieplan mit dem Fokus auf Badezimmerausstattung an. Im Jahre 2006 nahm der Konzern die Position als weltweiter Marktführer in dieser Branche ein. Heute spannt sich Rocas Handelsnetzwerk über 135 Länder, wird von 76 Produktionsfabriken beliefert und zählt über 20.000 Mitarbeiter.

Unternehmensdaten
Art Hersteller
Themen
Telefon 02602/9361-0
Fax 02602/9361-22
Straße Feincheswiese 17
Stadt 56424 Staudt
Bundesland Rheinland-Pfalz
Land Deutschland
E-Mail info@de.roca.com
externe Firmenwebseite Unternehmenswebseite öffnen