Starker neuer Marken-Auftritt von Duscholux auf der Welt-Bühne ISH

Duscholux – die Grand Dame des stilvollen Bades – hat die Welt-Bühne der ISH 2019 zu einem umfassenden Marken-Relaunch genutzt. Attribute wie modern und kraftvoll, designstark und innovativ sind die zentralen Merkmale des neuen Markenkerns.

Emotionale weiche Farben, fünf strukturierte Produktwelten, mit dem grafisch stark reduzierten „D“ ein neues Firmenzeichen: Die „schlafende Beauty Duscholux wurde im Rahmen der ISH zu neuem Leben erweckt“, so Markenarchitekt Peter Wirz.
Quelle: Martin
Emotionale weiche Farben, fünf strukturierte Produktwelten, mit dem grafisch stark reduzierten „D“ ein neues Firmenzeichen: Die „schlafende Beauty Duscholux wurde im Rahmen der ISH zu neuem Leben erweckt“, so Markenarchitekt Peter Wirz.

In ganz Europa waren die „Swinging Sixties“ eine Phase des wirtschaft­lichen und politischen Aufbruchs. Binnen weniger Jahre mobilisierte beispielsweise die Massenmotorisierung die Menschen. Die Briten wollten dem EU-Vorläufer EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) beitreten – und wurden 1963 zurückgewiesen! Die 1968 gegründete Ruhrkohle AG wiederum war das Symbol einer ersten bundesdeutschen „Energiewende“. Und mittendrin – Wer hat´s erfunden? Die Schweizer! – präsentiert Duscholux die erste faltbare Duschwand. Der Grundstein für eine bis heute nachwirkende Funktions- und Designrevolution war in den heimischen Badezimmern gelegt…

Gut ein halbes Jahrhundert ist das her – und zumindest bei einigen der genannten Beispiele blieb kaum ein Stein auf dem anderen: Die Massenmotorisierung hat viel von ihrem Reiz verloren; die Briten wollen um jeden Preis wieder aus der EU raus, und die Ruhrkohle AG beerdigte mit Einstellung der Steinkohlenförderung endgültig ein Kapitel deutscher Industriegeschichte. Und „die Schweizer“, Duscholux, die Taktgeber für maßgebliche Entwicklungen rund um attraktive Badgestaltung? Die gehen einen ganz anderen, erfolgreichen Weg: Im Jahre „50+1“ nach der Unternehmensgründung hat sich Duscholux gewissermaßen neu erfunden und dokumentiert seit der ISH die (wieder gewonnene) Leistungsfähigkeit mit einem komplett überarbeiteten, starken Markenauftritt.

Daniel Uebersax und Petra Meier haben Duscholux nach den Turbulenzen vor mehr als zehn Jahren sukzessive wieder aufgebaut – und kommunizieren die neu erstarkte Marke mit ihren Kernwerten jetzt auch offensiv nach außen.
Quelle: Martin
Daniel Uebersax und Petra Meier haben Duscholux nach den Turbulenzen vor mehr als zehn Jahren sukzessive wieder aufgebaut – und kommunizieren die neu erstarkte Marke mit ihren Kernwerten jetzt auch offensiv nach außen.

Mehr Leistung als erwartet

Ein Schritt, der eigentlich schon länger überfällig war, so Daniel Uebersax, der gemeinsam mit Petra Meier das Duscholux-Geschäft in Deutschland verantwortet: „Mit Duschwandserien wie ‚Collection 3C Schiebetür’ und ‚Air 2’ oder den beleuchteten Wandverkleidungen der Serie `PanElle´ haben wir in den vergangenen Jahren dem Bad-Markt immer wieder entscheidende Impulse gegeben. In Verbindung mit dem anerkannt hohen Qualitätsniveau unserer Produkte sowie einem umfassenden Serviceangebot ging diese Marktperformance mittlerweile so weit über das historisch gewachsene Bild der Marke Duscholux hinaus, dass ein Relaunch unumgänglich wurde.“

Denn Marketing-Experten wissen: Eine Marke wird von Verbrauchern nur dann als positiv und begehrenswert wahrgenommen, wenn das faktische Handeln und der kommunizierte Anspruch im Gleichklang sind. Wird zum Beispiel mehr versprochen als gehalten – ist das schlecht. Wird aber, wie bei Duscholux, dauerhaft mehr geliefert als erwartet – lässt das Unternehmen Marktchancen liegen und steht sich beim erfolgreichen Wachstum gewissermaßen selber im Weg. Petra Meier, viele Jahre Leiterin Marketing und Vertrieb bei Duscholux und jetzt Mitglied der Geschäftsführung, hat diese Diskrepanz nahezu täglich im Gespräch mit den Kunden aus dem Fachgroßhandel, aber auch interessierten Endkunden immer wieder erfahren: „In vielen Bereichen zeitgemäßer Badgestaltung haben wir als `Duscholux´ maßgebliche Pionierarbeit geleistet. Ein typisches Beispiel dafür ist die fugenlose Bad-Teilsanierung mit entsprechend einfach zu montierenden Rückwänden, ein anderes sind unsere designstarken Duschabtrennungen mit vielen technischen Detaillösungen. Diese Innovationskraft hat sich aber leider nicht mehr im Markenauftritt von Duscholux widergespiegelt, sondern musste immer erst erklärt werden.“

Abhilfe schaffen sollen nun ein neues Firmenzeichen, ein grafisch stark reduziertes „D“ mit dem ausgeschrieben Zusatz „Duscholux“, vor allem aber eine neue Bildsprache und damit einhergehend ein insgesamt frischeres Erscheinungsbild als zuvor – inklusive neuer Farbgestaltung, die eleganter und wertiger wirkt als bisher und so den hohen Qualitätsanspruch von Duscholux transportiert.

Dazu hat Duscholux seine verschiedenen Serien in fünf sogenannte Produktwelten überführt, die vom Gäste- bis zum Highend-Bad die komplette Bandbreite möglicher Anwendungsbereiche abbilden. Ziel sei es dabei, dass sich die Kunden und ihre spezifischen Wünsche wiederfinden und auf den ersten Blick erkennen, welche Lösungen ihnen Duscholux bieten kann, beschreibt Daniel Uebersax die Intention dieser Produktwelten: „Wir geben den Kunden so eine Orientierungshilfe, ohne sie in ein festes Korsett zu zwingen.“

Duscholux-Geschäftsführerin Petra Meier mit einer der Innovationen, mit denen sich die Duschmarke vom Wettbewerb absetzt: `PanElle Stone´ – ein Dusch-Wandpaneel mit feinst geschnittener Echtstein-Beschichtung.
Quelle: Martin
Duscholux-Geschäftsführerin Petra Meier mit einer der Innovationen, mit denen sich die Duschmarke vom Wettbewerb absetzt: `PanElle Stone´ – ein Dusch-Wandpaneel mit feinst geschnittener Echtstein-Beschichtung.

Mehrwert im Wettbewerb

Hinter dem Marken-Relaunch steckt allerdings auch eine ganze Menge Arbeit „hinter den Kulissen“, die Daniel Uebersax und Petra Meier mit ihrer Mannschaft in Schriesheim geleistet haben: „Wir haben nicht nur das gesamte Produktprogramm einer Verjüngungskur unterzogen und uns mit vielen interessanten Neuentwicklungen einen Namen gemacht, sondern auch flankierende Leistungen wie individuelle Anfertigungen, Handwerkerschulungen, Montageunterstützung oder ganz aktuell den Express-Lieferservice kontinuierlich ausgebaut. Damit können wir unseren Kunden aus Fachgroßhandel und Fachhandwerk einen entscheidenden Mehrwert für einen messbaren Wettbewerbsvorteil bieten.“

Um diese Vorteile künftig noch stärker als bisher in den Markt zu kommunizieren, hat Duscholux gleichzeitig vor allem in Beratung und Vertrieb investiert. Bundesweit wurde so mittlerweile ein Netz aus technischen Verkäufern gespannt, die speziell dem Fachhandwerk zum Beispiel bei Fragen des Aufmaßes oder der Entwicklung individueller Duschlösungen bei herausfordernder Grundrissplanung zur Verfügung stehen. Hinzu kommen rund ein halbes Dutzend Servicetechniker sowie rund dreißig technische Kooperationspartner.

Es sind die Details, die bei Duscholux den entscheidenden Unterschied machen; wie diese Beschläge, die im gleichen Echtstein-Design aus­geführt sind wie die Wandpaneele.
Quelle: Martin
Es sind die Details, die bei Duscholux den entscheidenden Unterschied machen; wie diese Beschläge, die im gleichen Echtstein-Design aus­geführt sind wie die Wandpaneele.

Speziell für das volumenstarke Objektgeschäft stehen darüber hinaus in Schriesheim ab sofort zwei weitere Ansprechpartner vor allem für die Unternehmen der Wohnungswirtschaft zur Verfügung: „In diesem Markt müssen häufig unkonventionelle Lösungen gefunden werden, die sich wirtschaftlich darstellen lassen, schnell umzusetzen sind und die Mieter möglichst wenig belasten. Mit unseren diversen Dusch- und Wandverkleidungsserien können wir das produktseitig problemlos leisten. Die Berater ergänzen das jetzt noch um entsprechende Konzepte, wie solche Paket-Sanierungen im Geschosswohnungsbau am besten umgesetzt werden“, so Petra Meier.

Für die Endkunden wiederum hat Duscholux einen neuen Duschkonfigurator entwickelt, der möglichst realitätsnah schon am PC oder Tablet Appetit machen soll auf eine schnelle und komfortable Badsanierung ganz nach den individuellen Vorstellungen des Bauherrn – sagt Petra Meier und nennt zugleich den Nutzen, den die Partner aus dem dreistufigen Vertriebsweg davon haben: „Wir stärken durch diese Nähe zum Endkunden nicht nur unsere Marke, sondern leisten auch wichtige Unterstützung im Vorverkauf unserer Produkte. Für den Großhändler oder Fachhandwerker hat das den entscheidenden Vorteil, dass sie von Anfang an auch aus der preislichen Vergleichbarkeit heraus sind und sich auf den Verkauf und die Realisierung eines hochwertigen, attraktiven Bades konzentrieren können.“

duscholux.com

Montag, 13.05.2019