Grohe präsentiert fokussierte Markt-Strategie

Auf dem Weg zur Küchenmarke

Grohe folgt einer eigenen Strategie für das Küchensegment, die vor allem auf enge Kooperationen mit führenden Anbietern im Bereich Küchenproduktion, -fachhandel und Möbelhandel setzt und will damit zweitstärkste Marke im Küchenmarkt für Produkte rund um die Spüle der DACH Region werden.

Das Bild zeigt eine kupferfarbene Küchenarmatur von Grohe.
Quelle: Grohe AG
Grohe will zweitstärkste Marke im Küchenmarkt für Produkte rund um die Spüle der DACH Region werden.

Im Bad eine fest etablierte Branchengröße, möchte Grohe zukünftig seine Position im Bereich Küche stark ausbauen. „Wir wollen künftig die Werte und Eigenschaften, die die Marke Grohe stark machen, auch im Küchenbereich stärker ausspielen. Sowohl für den Endverbraucher als auch Planer und Berater“, erklärt Alexander Zeeh, Regional Vice President Central Europe. Gemeinsam mit Niklas Michel, Head of Kitchen Central Europe, präsentierte er einen neuen kooperativen Vertriebsansatz, der sich auf die drei Säulen Küchenspezialisten, Küchen- und Möbelspezialisten und Küchenhersteller stützt. Mit Nobilia, der MHK Group und Garant wurden bereits Kooperationen vereinbart, weitere sollen folgen.

„Wir freuen uns, zukünftig mit namhaften Küchenpartnern zusammenzuarbeiten und in ihren Showrooms vertreten zu sein“, so Niklas Michel. „Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Maßnahmen ist die gezielte und vielfältige Unterstützung der Mitarbeiter im Handel, bei Beratung und Verkauf – von der Planungssoftware bis hin zu Beratungsunterlagen. Dazu haben wir ein neues Vertriebsteam mit fünf Kollegen im Key Account Management aufgebaut. Unser Ziel ist ganz klar, mittelfristig zweitstärkste Marke im Küchenmarkt für Produkte rund um die Spüle der DACH Region zu werden.“

Freitag, 20.11.2020