DIN 1946-6

Offizielle Bezeichnung; „DIN 1946 Teil 6 – Lüftung von Wohnungen“.

Die DIN 1946-6 soll sicherstellen, dass ein Gebäude über den notwendigen Luftaustausch verfügt, um es vor der Bildung von Feuchte zu schützen. Dazu schreibt die DIN 1946-6 Lüftungskonzepte für Ein- und Mehrfamilienhäuser vor, wenn diese saniert oder neugebaut werden. Das Lüftungskonzept überprüft, ob für das Gebäude lüftungstechnische Maßnahmen nötig sind oder nicht.

Quelle: Rauch, Joachim: Ein KWL-Appell – Das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6: Eine Chance für Planer und Handwerk. In: Heizungsjournal 7-8 (2014), S. 10-13.

Freitag, 23.09.2016