Pressen ohne Kompromisse mit IVT

Neues „Pripress“-Rohrsystem ergänzt das „Prineto“-Programm

Mit dem neuen „Pripress“-Rohrsystem ergänzt IVT, das Tochterunternehmen der Würth-Gruppe, das „Prineto“-Programm.

Das Bild zeigt IVT-Radialpressfittings.
Quelle: IVT
Unter der Edelstahl-Presshülse des „Pripress“-Fittings sorgen zwei O-Ringe für eine zuverlässig dichte Rohrverbindung.

Die Pressfittings des „Pripress“-Systems bestehen aus einer Messinglegierung, die in der UBA-Liste positiv bewertet ist. Zusammen mit den zugehörigen Universal-Metallverbundrohren (PE-RT/AL/PE-RT) erfüllen die Werkstoffe die Anforderungen an Trinkwasserhygiene und Korrosionsbeständigkeit.

Unter der Edelstahl-Presshülse des „Pripress“-Fittings sorgen zwei O-Ringe für eine zuverlässig dichte Rohrverbindung. Mit den doppelten Dichtringen soll eine sichere Dichtfunktion ähnlich der Schiebehülsen-Verbindungstechnik erreicht werden, wo anstelle eines Dichtrings die Rohroberfläche die Funktion der Dichtung übernimmt. Eine versehentlich unverpresste Verbindung macht sich bei „Pripress“-Fittings spätestens bei der Druckprüfung durch Undichtheit bemerkbar. Das System ist in den Dimensionen von 16 mm bis 32 mm verfügbar.

Weiterführende Informationen: http://www.ivt-group.com/de/home/

Freitag, 03.11.2017