Personelle Veränderungen bei Wiedemann

Neuerungen in der Geschäftsführung

Der Geschäftsführer der Wiedemann-Gruppe für die Bereiche Logistik und Vertrieb Frans Soulier scheidet zum 31. Dezember 2020 auf eigenen Wunsch aus der Unternehmensgruppe aus.

Das Bild zeigt die Wiedemann-Unternehmenszentrale.
Quelle: WIEDEMANN-Gruppe
Personelle Veränderungen in der Geschäftsführung der Wiedemann Unternehmensgruppe.

Zum Ende des Jahres 2020 wird Frans Soulier aus der Geschäftsführung der Wiedemann-Gruppe austreten. Die Unternehmensgruppe entspricht somit seinem Wunsch, den er bereits Ende 2018 gegenüber der Inhaberin Barbara Wiedemann geäußert hat, vorzeitig aufgrund seiner veränderten Lebensplanung auszuscheiden. Frans Soulier wird der Wiedemann-Gruppe mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen weiterhin über einen noch zu gründenden Beirat zur Verfügung stehen. Auch der Geschäftsführer der Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung (GFR) Volker Westerheide hat seine Mitarbeit in einem solchen Beirat bereits zugesagt.

Der Geschäftsführer Vertrieb der Wiedemann GmbH & Co. KG in Sarstedt, Sebastian Becker, der seit August 1992 in unterschiedlichen Positionen bei Wiedemann tätig ist, wird im Jahr 2020 als neuer Geschäftsführer den Vertrieb für die gesamte Unternehmensgruppe übernehmen. Innerhalb dieser Aufgabe wird er sich neben Vertrieb, Produktmanagement und Marketing auch insbesondere um die Geschäftsbereiche Röhren und Industriekunden Technik kümmern.

Zum 1. September 2019 wird Jürgen Gatzemeier in Vorbereitung auf die Geschäftsführung Vertrieb Sarstedt und als Nachfolger von Sebastian Becker in der Funktion als Regionalvertriebsleiter für die Region Süd-Ost mit den Niederlassungen Braunschweig, Goslar und Göttingen tätig sein. Jürgen Gatzemeier ist gelernter Industriekaufmann und war bereits von 1990 bis 1992 in einer leitenden Position bei Wiedemann in der Ausstellung in Göttingen beschäftigt. Zuletzt besetzte Jürgen Gatzemeier bei einem SHK-Unternehmen die Position des Geschäftsführers im Vertrieb.

Die neugeschaffene Position ‚Leiter Digitale Geschäftsentwicklung‘ wird zum 1. Dezember 2019 mit Thorsten Meier besetzt. Thorsten Meier ist Datenverarbeitungskaufmann und Diplom-Wirtschaftsinformatiker. Er hat in einem mittelständischen Unternehmen zunächst als Leiter Informationsmanagement / Controlling verschiedene Projekte geleitet (unter anderem eine SAP-Einführung) und hat nach Übernahme der kaufmännischen Leitung die Geschäftsführung verantwortet. Seine Aufgabe wird es sein, die Digitalisierung der Geschäftsprozesse, die Steigerung der Effizienz und die Unterstützung der Kunden der Wiedemann Unternehmensgruppe fortzusetzen und neue Geschäftsmodelle zur Erschließung von Marktpotenzialen und zur Differenzierung im Wettbewerb zu entwickeln. Thorsten Meier wird zusätzlich zu dem Geschäftsbereich IT / Organisation den Bereich Logistik von Frans Soulier übernehmen.

Mit diesen vorausschauenden personellen Veränderungen wurden erneut wichtige Weichen für die Zukunft der Wiedemann Unternehmensgruppe gestellt, um mit den veränderten Marktbedingungen in Richtung Digitalisierung zu wachsen und auch in Zukunft ein namhafter und vor allem innovativer Partner in der SHK-Branche zu sein.

Freitag, 13.09.2019