Nie wieder die Beine zusammenkneifen

Mobiles Bad für Sanierer mit muffigen Nachbarn

Fachbetriebe können davon ein Lied singen: der Kunde bekommt große Augen, wenn er das Bild seines frisch geplanten Bades sieht, schiebt die Sanierung aber immer wieder in die Ferne, weil ihm während der Bauzeit vor der morgendlichen Badnutzung beim Nachbarn graust.

Das Bild zeigt den mobilen Sanitäranhänger „mobibad“.
Quelle: mobiheat
Der mobile Sanitäranhänger „mobibad“ lässt sich schnell und einfach dort platzieren, wo ihn der Kunde benötigt.

Damit ist jetzt Schluss, denn mobiheat sorgt mit einem mobilen Badezimmer – verpackt in einem komfortablen Kofferanhänger - dafür, dass die Beine nicht mehr zusammengekniffen werden müssen, falls es mal „drängt“… Niemand ist damit mehr auf die Gnade des Nachbarn angewiesen und muss auf irgendwelche Annehmlichkeiten während der Badsanierung verzichten. Denn in dem mobilen Container ist alles drin: Der kompakte Anhänger beherbergt Waschbecken, Toilette, eine geräumige Duschzelle mit elektrischer Fußbodenheizung, einen Umkleidebereich und einen Handtuchheizkörper.

Die komfortable Ausstattung in den „eigenen“ vier Wänden des „mobibads“ schützt also nicht nur die Intimsphäre des Kunden, sondern eröffnet ihm auch eine kleine Wellnessoase während des Baustellenbetriebs. Das sollte doch auch den letzten Zweifler überzeugen. So ist das mobile Badezimmer nicht nur praktisch für den Nutzer, sondern obendrein auch ein einschlagendes Argument für jeden Handwerker.

Zumal das mobile Bad nicht nur durch die Ausstattung überzeugt, sondern auch in punkto Platz gute Argumente liefert. Denn der ansprechend gestaltete Badanhänger braucht nicht mehr Raum als ein gewöhnlicher Parkplatz (2.220 x 3.800 x 2.820 mm) und kann mit nur wenigen Handgriffen angeschlossen werden (Wasseranschluss 1/2´´ Gardenasystem, Abwasseranschluss 3/4´´ Schlauch). Ein weiterer Vorteil: Zusätzlich kann der Anhänger dem Handwerksbetrieb als günstige Werbefläche dienen, da das mobile Bad nach Absprache mit einem persönlichen Werbebanner ausgestattet werden kann.

Nähere Informationen, wie das „mobibad“ gewinnbringend eingesetzt werden kann, liefert der SHK-Fachgroßhandel, bei dem das Bad auf vier Rädern auch bezogen werden kann.

Das Bild zeigt das mobile Bad von innen.
Quelle: mobiheat
Das mobile Badezimmer verfügt über alles, was man von einem Bad erwartet: Toilette, Waschbecken, geräumige Duschzelle mit elektrischer Fußbodenheizung, Umkleidebereich und Handtuchheizkörper.

Donnerstag, 10.01.2019