Neuer Markenauftritt von Aluca

Seit Herbst 2017 tritt der Fahrzeugeinrichter Aluca mit neuem Erscheinungsbild auf. Anlass sind ein langfristig angelegter Strategiewechsel und vorausgegangene Marktuntersuchungen. Dazu gehört neben neuer Farbwelt und geänderter Typografie auch der neue Markenclaim "lightweight mobile storage systems".

Der Rollout des neuen Markenauftritts erfolgt sukzessive. Auftakt bildet das runderneuerte Corporate Design, welches sich in Prospektur, Webauftritt und Geschäftsausstattung wiederfindet und künftig auch bei Aluca Vertriebspartnern stärker sichtbar werden soll.

Zwei Demofahrzeuge von Aluca.
Quelle: Aluca
Der neue Auftritt von Aluca macht sich auch in der Gestaltung der Demofahrzeuge bemerkbar: links ein Fahrzeug aus dem Jahr 2015, rechts eines mit neuem Design.

Bekanntes Logo, neuer Claim

Fünf Jahre ist es her, dass Aluca sich letztmals ein umfassendes Rebranding verpasste - jetzt sahen die Verantwortlichen den Zeitpunkt für einen Relaunch. Die Farbe Blau rückt insgesamt in den Hintergrund und wird zu einem dunklen Pantone-Blaugrau mit verschiedenen Nuancen.

Das markante Aluca-Logo bleibt unangetastet, wird künftig oben zentriert positioniert und beschreibt den Gedanken einer Dachmarke. Der ehemals deutsche Logo Claim "aus Überzeugung" wird zu "lightweight mobile storage systems" und damit international. Mit "lightweight" spielt das Unternehmen auf seine aus Aluminium gefertigten Produkte an. "mobile storage systems" beschreibt mobile Lagermöglichkeiten für Produkte – das lässt (Interpretations-) Raum für weitere Märkte und Ideen in der Zukunft.

Das Logo von Aluca.
Quelle: Aluca

Aluca will sich zu seiner Positionierung als Premiumanbieter noch stärker bekennen und die angestoßenen Veränderungen auch visuell mitteilen. Erste Auswirkungen der Premiumstrategie waren bspw. der außergewöhnliche Auftritt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 sowie die Einführung einer 8-Jahres-Premium-Garantie.

Zudem möchte sich das Unternehmen als moderner und attraktiver Arbeitgeber positionieren, denn das angestrebte Wachstum erfordert auch personellen Zuwachs in allen Bereichen.

Für den Umbau des Unternehmens wurden Investitionen in Millionenhöhe verabschiedet. Diese fließen in Produktionsmittel, Prozessoptimierung, zusätzliches Personal und den Ausbau des eigenen Vertriebsnetzes.

Weiterführende Informationen: http://www.aluca.de/

Donnerstag, 11.01.2018