Intelligente Sanitärelektronik von WimTec

Berührungslose Bedienung und Trinkwasserhygiene dank "Hyplus"

Gerade in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr sind sensorgesteuerte Wasserabgabestellen aufgrund ihrer berührungslosen Bedienung sauber und ohne hygienisches Risiko.

Das Bild zeigt einen Jungen beim Händewaschen.
Quelle: WimTec
Nutzer und Betreiber öffentlicher Einrichtungen - wie Schulen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen - profitieren durch WimTec HyPlus doppelt durch eine berührungslose Bedienung und Trinkwasserhygiene.

Die intelligenten WimTec-Wasserentnahmestellen haben noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil: Sie sind in der Lage, die Trinkwasserhygiene nachhaltig zu verbessern. Denn die Freispül-Automatik „WimTec Hyplus“ spült stagnierendes Wasser bedarfsgerecht und kosteneffizient aus und stellt den regelmäßigen und vollständigen Wasseraustausch sicher, womit das mikrobielle Wachstum im Trinkwasser gehemmt wird.

Die Stagnationsfreispülung ist exakt nach den örtlichen Gegebenheiten einstellbar und erfolgt nur bei Betriebsunterbrechung und unzureichender Nutzung; bei regelmäßiger Entnahme wird keine Freispülung ausgelöst. Dank der Elektronik weiß die intelligente Wasserentnahmestelle zudem, wann und wie lang sie das letzte Mal benutzt wurde.

Weiterführende Informationen: http://wimtec.de/

Mittwoch, 15.04.2020