Hilfe zum Welttoilettentag 2019

SFA-Gruppe unterstützt wieder ein CSR-Projekt

Es ist schon seit 2011 eine Tradition, dass sich die SFA-Gruppe zum Welttoilettentag engagiert.

Das Bild zeigt einen umgerüsteten Kühlcontainer.
Quelle: SFA SANIBROY GmbH
Vom Kühlfahrzeug zum Lebensraum unter anderem dank vollisolierter Türen und Fenster und die Installation von Sanitärräumen.

Für 2019 hat SFA beschlossen, mit dem Projekt „Une Villa en Urgence“ Obdachlose in Frankreich mit ihren KINEDO-Produkten zu unterstützen. So spendete die SFA-Gruppe neben Kompakt-WCs „Sanicompact 43“ auch Kleinhebeanlagen „Sanidouche+“ sowie die Komplettduschkabinen „Kineprime“ der Marke KINEDO.

„Une Villa en Urgence“ ist ein anerkannter Wohltätigkeitsverein, der Projekte für Obdachlose realisiert, indem Kühlcontainer umgerüstet werden zu, um bedürftige Familien, Frauen und Kindern, Männern oder Paaren einen würdigen Wohnkomfort zu schaffen. Hierfür werden Kühlfahrzeuge recycelt und zu Lebensräumen umfunktioniert, die das Ende ihres gesetzlichen Berufslebens (12 Jahre) in „Back to Work“-Werkstätten erreicht haben. Diese Umbauarbeiten umfassen das Einsetzen von vollisolierten Türen und Fenster, die Installation von Sanitärräumen (mit Waschbecken, WC, Dusche und Warmwassertank), aber auch Lagerschränke, eine Heizungsanlage und die Vorhaltung von sauberem Wasser und Abwasser.

Ein so ausgestatteter Anhänger bietet 33 m2 Wohnfläche und kann zwischen sechs und zwölf Betten aufnehmen. „Une Villa en Urgence“ hat bisher neun solcher Wohnungen in Frankreich geschaffen.

Montag, 30.12.2019