Handwerker-Tool "MemoMeister" hat neue Video-Funktion

Die neue Video-Funktion von "MemoMeister", einem Organisationstool für das Handwerk, macht es ab sofort möglich, ein Projekt komplett zu visualisieren und zu dokumentieren – von der Angebotsphase über die Beauftragung und Planung bis zur Umsetzung und Abnahme.

​​Das Stuttgarter Start-up Freiraum unterstützt mit seiner für die Nutzung an PC, Tablet und Smartphone entwickelten "MemoMeister"-App seit 2017 Handwerksbetriebe bei der Bewältigung der täglichen Flut an betrieblichen Informationen. Die App vereinfacht die Kommunikation zwischen Büro und Baustelle und macht alle relevanten Informationen zu einem Projekt – wie beispielsweise Bilder, Notizen oder PDF-Dokumente – strukturiert und sortiert in einer sicheren, digitalen Ablage verfügbar.

Dokumentiert beispielsweise ein Mitarbeiter auf der Baustelle den Verlauf von Wasserleitungen mit Fotos, kann er diese in der "MemoMeister"-App auf seinem Smartphone abspeichern und zusätzlich mit Kommentaren und Schlagworten bzw. Labels versehen. Im Büro sind die Informationen dann in Echtzeit abrufbar – schon sortiert und direkt beim entsprechenden Projekt gespeichert.

Für zusätzliche Flexibilität und eine noch engere Einbeziehung von Kunden in ein Projekt sorgt nun die neue Video-Funktion. Mit ihr kann beispielsweise ein Sanitärbetrieb die Kundenwünsche bezüglich eines neuen Bades frühzeitig einfach mittels Video festhalten und den kompletten Entstehungsprozess in jedem Stadium des Projekts dokumentieren. Video-Dateien mit einer höheren Datenmenge können zudem problemlos über den "MemoLink" per Mail oder Messenger weitergeleitet werden.

Die Videofunktion des Handwerker-Tools
Quelle: Freiraum
Komplexere Vorgänge dokumentieren oder Absprachen mit dem Handwerk Kollegen treffen – mit der Video-Funktion kein Problem.

Weiterführende Informationen: https://www.memomeister.com

Mittwoch, 31.10.2018