Hätten Sie es gewusst?

Mit neuem Ratgeber vorausschauend planen

Komfortabel, sicher und barrierefrei – so sollte es aussehen, das moderne Bad von heute. Und es steht auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben.

Was nicht nur am steigenden Bedarf nach Komfort und Sicherheit liegt. Es hängt auch oder gerade mit der zusätzlich gebotenen Barrierefreiheit zusammen. Denn allein schon eine bodengleiche Dusche und ein erhöhtes Platzangebot vor und zwischen den Einrichtungsobjekten tragen zu mehr Mobilität und damit verbesserter Lebensqualität bei - für jede Generation.

Wer also frühzeitig schwellenlos und großzügig plant, der erhält sich laut Aktion Barrierefreies Bad in allen Lebenslagen ein hohes Maß an Selbstständigkeit. Wie eine vorausschauende Badplanung funktionieren kann, das erklärt die von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) geförderte firmen- und produktunabhängige Aufklärungskampagne jetzt in einem Ratgeber.

„Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.“ – so der Titel der Broschüre, die kompaktes Basiswissen zu den besonderen Anforderungen für die uneingeschränkte Nutzung vermittelt. Das Fundament dafür liefert unter anderem die DIN 18040-2. Die Planungshilfe führt die Vorgaben fürs Bad detailliert sowie mit wertvollen Tipps und Checklisten auf. Durch die Aufteilung in allgemeine und spezifische Informationenlässt sich dieser Bereich des 40-Seiters im A4-Format ebenfalls selektiv nutzen; etwa, wenn nur die Wanne gegen eine Dusche getauscht werden soll.

„Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei
Quelle: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft
„Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei" Steht ab sofort auf dem Serviceportal zum Download bereit.

Fünf Schritte zu einem passgenauen Bad

Ziel der Broschüre ist es zudem, ein konkretes systematisches Vorgehen beim barrierefreien Bad(um)bau zu ermöglichen. Daher bietet sie eingangsumfängliches Hintergrundwissen und zahlreiche Hinweise zur finanziellen Entlastung. Darüber hinaus nennt sie bundesweite Informationsstellen und gibt Bauherren, Modernisierern und Renovierern mit dem Kapitel „Fünf Schritte zu einem passgenauen Bad“ einen extra Leitfaden an die Hand.

Aufgrund der hohen Praxisnähe sieht die Aktion Barrierefreies Bad in ihrer aktuellen Publikation außerdem eine kompakte Beratungsgrundlage für Sanitärfachleute, Badplaner und Architekten. „Bisher hat ein Mangel an bedarfsgerechten Ratgebern geherrscht, deren Aufbau und Inhalte sowohl die Laien- als auch die Profiseite unterstützen. Diese Lücke möchten wir schließen“, so Referentin Daniela Heinemann.

Link zur Broschüre.

Mittwoch, 12.06.2019