Gemeinsam die Zukunft gestalten:

Kaldewei eröffnet neues Ausbildungszentrum

Leidenschaft für Maschinen und Technik, Spaß an der Arbeit im Team und immer wieder Neues erleben – das alles möchte Kaldewei Berufseinsteigern bieten, und zwar im neuen, modernen Ausbildungszentrum in Ahlen.

Das Bild zeigt die Lernwerkstatt im neuen Ausbildungszentrum von Kaldewei.
Quelle: Kaldewei / Christian Blanke
Eine Investition in die Zukunft: Das neue Ausbildungszentrum von Kaldewei sichert die individuelle Förderung von Auszubildenden. Die Lerninhalte können dank der räumlichen Gegebenheiten und der neuen Maschinen noch optimaler und bedarfsgerechter vermittelt werden.

Rund 70 Nachwuchskräfte lernen derzeit beim Badhersteller in Ahlen. Davon haben sich 21 junge Menschen in diesem Jahr für einen der neun Ausbildungsberufe oder einen der sechs dualen Studiengänge bei Kaldewei entschieden. Darüber hinaus betreut das Unternehmen jedes Jahr rund 50 Praktikanten und Studenten. Mit einem neuen, modernen Ausbildungszentrum will das Unternehmen den jungen Menschen jetzt beste Voraussetzungen bieten, ihre Zukunft gemeinsam mit Kaldewei zu gestalten.

Auf einer Gesamtfläche von 1.200 Quadratmetern bietet das neue Kaldewei-Ausbildungszentrum ausreichend Raum für den Nachwuchs. Neben einem eigenen Bereich mit Spritzkabine für angehende Verfahrensmechaniker haben Lehrlinge der Metallberufe ab sofort ihren eigenen CNC-Bereich mit Steuerungstechnik und Maschinen. In der neuen Werkstatt befinden sich Abkantbänke, Schleif- und Schwenkbiegemaschinen, Bandsägen, ein Kran sowie moderne Umkleideräume und ein großer Seminarraum für Schulungen und Workshops. Weitere Neuerungen, wie eine neue Blechschere, sollen bis Herbst 2017 Einzug finden.

Aktive Unterstützung bei der Berufsorientierung

Ein Kriterium für die Entstehung des Ausbildungszentrums ist auch die Intensivierung verschiedenster Kooperationen zur Berufserkundung. Seit Jahren unterstützt Kaldewei aktiv Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung. Für Lernpartnerschaften mit Schulen und die Teilnahme an Berufsfindungsmaßnahmen wird die Lehrwerkstatt mit vier neuen 8-Eck-Werkbänken zur zentralen Anlaufstelle. Auch alle Aufgaben der „Little Company“ können im neuen Ausbildungszentrum erledigt werden. Die „Little Company ist ein von Auszubildenden geführtes Unternehmen in dem jeder Auszubildende eigenverantwortlich eine Aufgabe übernimmt.

Weiterführende Informationen: http://www.kaldewei.de

Mittwoch, 10.05.2017