Förderprogramm für Durchlauferhitzer verlängert

Insgesamt werden 4.000 Geräte bezuschusst

Damit die Wahl auf das energieeffizientere Gerät fällt, wurde das Förderprogramm für den Austausch alter elektrischer Durchlauferhitzer gegen moderne vollelektronische Geräte Anfang November 2019 verlängert.

Das Bild zeigt das Werbe-Cover von Clage.
Quelle: Clage
Damit die Wahl auf ein energieeffizienteres Gerät fällt, wurde das Förderprogramm für den Austausch alter elektrischer Durchlauferhitzer gegen moderne vollelektronische Geräte Anfang November 2019 verlängert.

Jährlich werden etwa 500.000 elektrische Durchlauferhitzer durch neue Geräte ersetzt, oft sind diese jedoch nur kostengünstige Standarderhitzer, die kaum Energie einsparen. Deutlich effizienter arbeiten moderne Komfortmodelle mit vollelektronischer Leistungs- und Warmwassermengenregelung. Rund 20 Prozent Energie lassen sich so einsparen.

Auf Grund der hohen Nachfrage im Rahmen der ersten Förderung unterstützt die Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin ab sofort Haushalte wieder mit einem Pauschalbetrag von 100 Euro bei der Optimierung ihrer dezentralen Warmwasserversorgung. Die Förderung ist Teil des Förderprogramms »STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen« des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die Förderung läuft bis die Gerätezahl erreicht ist, maximal bis Ende 2021. Insgesamt werden 4.000 Geräte bezuschusst.

Im Rahmen des Programms sind von CLAGE die beiden Durchlauferhitzer „DSX“ und „DSX Touch“ förderfähig. Der „DSX Touch“ bietet besonderen Komfort mit Echtglas-Touchdisplay, umfangreichen Monitoring-Funktionen und nutzerfreundlicher Bedienung. Durch die integrierte Bluetooth- und WLAN-Funktion kann das Gerät auch per Fernbedienung, Smartphone, Tablet oder Sprachsteuerung bedient werden.

Weiterführende Informationen: http://www.foerderung-durchlauferhitzer.de

Donnerstag, 28.11.2019