FHRK stellt neue Broschüre vor

Mehr Sicherheit in Funktion und Qualität

Neue Broschüre stellt FHRK-Prüfgrundlagen für Kabeldurchführungen, Ringraumdichtungen und Futterrohre vor.

Das Bild zeigt die neue Broschüre.
Quelle: Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V.
Die neue Broschüre stellt die FHRK-Prüfgrundlagen vor.

Die Nachweise für die Gas- und Wasserdichtheit von Rohr- und Kabeldurchführungen erfassten bislang nicht die Einflüsse der Belastungen beim Einbau auf der Baustelle. Für mehr Sicherheit entwickelten die FHRK-Arbeitskreise "Ringraumdichtungen" und "Kabeldurchführungen" deshalb Grundlagen für die Prüfung der Dichtigkeit unter Praxisbedingungen. Jetzt stellt der Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V. seine Prüfgrundlagen für Ringraumdichtungen, Futterrohre und Kabeldurchführungen in einer neuen Broschüre vor.

Alle Produktprüfungen unterliegen einheitlichen Prüfbedingungen in Form von Mindestanforderungen. Nach bestandener Prüfung dürfen die Hersteller sowohl Datenblatt als auch Produkt mit dem FHRK-Qualitätssiegel kennzeichnen. Das Siegel vereinfacht die Produktqualität zu vergleichen. Planer und Verarbeiter gewinnen Sicherheit bei der Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Die Broschüre „Einheitliche FHRK-Prüfgrundlagen für Hersteller und Verarbeiter!“ lässt sich als PDF aus dem Internet herunterladen. Außerdem stellen die Mitgliedsunternehmen des FHRK die Broschüre in Druckform zur Verfügung.

Weiterführende Informationen: https://fhrk.de/downloads/broschueren/kostenfrei

Montag, 25.05.2020