EuroSkills: Silber für das SHK-Handwerk

Im Wettstreit der Berufe wird Anlagenmechaniker Schärschmidt Vize-Europameister

Beim europäischen Berufswettbewerb EuroSkills in Budapest erkämpfte Paul-Florian Schärschmidt, Anlagenmechaniker SHK aus Sachsen, den zweiten Platz. Klempner Benno Uhlmann kam in seiner Disziplin auf Rang 5 und erhielt eine „Medal of Excellence“.

Das Bild zeigt Trainer André Schnabel und Paul-Florian Schärschmidt.
Quelle: ZVSHK
Trainer André Schnabel und Anlagenmechaniker Schärschmidt freuen sich über den Vize-Europameister-Titel.

Bei der Punktewertung für die Sieger geht es um kleinste Unterschiede. Wer sich mit anderen Nachwuchs-Talenten Europas in seinem erlernten Berufen messen will, muss sein ganzes Können abrufen. Paul-Florian Schärschmidt hat dies erfolgreich bewiesen. Der Anlagenmechaniker für Sanitär Heizung Klima hat Ende September in der ungarischen Hauptstadt Nervenstärke gezeigt und die Jury durch eine herausragende Leistung überzeugt. Insgesamt kamen so viele Wertungspunkte zusammen, dass der Junggeselle auf dem Siegerpodest zum Vize-Europameister gekürt wurde. Geschlagen geben musste sich der Sachse lediglich dem Österreicher Florian Schwarzenauer, Bronze ging an Frankreich.

Trainer André Schnabel hatte im Frühjahr bei einem Talentwettbewerb auf den Richtigen gesetzt und Schärschmidt für das Aufbautraining ausgewählt. Zahllose Trainingsstunden im SHK-Leistungszentrum Schweinfurt und im väterlichen Betrieb K-S-M Schärschmidt in Markranstädt haben diesen unermüdlichen Einsatz belohnt.

„Unsere beiden Teilnehmer an den EuroSkills haben gezeigt, dass unser deutsches SHK-Handwerk im europäischen Vergleich Spitzenleistung hervorbringt“, zeigte sich ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Helmut Bramann begeistert.

Weiterführende Informationen: https://www.zvshk.de

Montag, 08.10.2018