Erfolgreicher „Tag des Bades“

Richtige Konzept-Entscheidung

VDS zieht positives Resümee: Branchenaktion praxisgerecht weiterentwickelt

Das Bild zeigt Werbematerial zum Tag des Bades.
Quelle: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)
Beim diesjährigen „Tag des Bades“ hatten die Betriebe erstmals die Möglichkeit, frei unter zwei eigenständigen Kampagnen zu den Themen „Gesundheit“ und „Farbe“ zu wählen. Wie die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in ihrem Rückblick auf die bundesweite Verbraucheraktion auf Basis eigener Recherchen meldet, erzielte das Konzept in der Praxis die gewünschte Wirkung.

Von der „richtigen und deshalb auch für die Zukunft tragfähigen Entscheidung“ spricht die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in ihrem Rückblick auf den bundesweiten „Tag des Bades“. Damit weist die Branchen-Dachorganisation auf die Akzeptanz des neuen Konzeptes hin, für die zum 15. Mal realisierte Verbraucheraktion zwei eigenständige Kampagnen zu entwickeln. Die dadurch für die mitwirkenden Betriebe geschaffene Möglichkeit, frei unter den Themen „Gesundheit“ und „Farbe“ zu wählen, habe die „gewünschten Effekte“ erzielt. Darauf lassen jedenfalls, betont Geschäftsführer Jens J. Wischmann, die VDS-Recherchen ebenso schließen wie die eingegangenen Bewertungen. Nach vorläufiger Analyse zeichne sich etwa eine „50/50-Aufteilung“ ab.

Wie der Verband meldet, mussten sich die Firmen 2019 wie schon im Vorjahr weder zentral anmelden noch registrieren (lassen). Deshalb könne man keine Zahlen der teilnehmenden Betriebe bzw. Ausstellungen nennen. Die angebotenen Aktionsmittel waren danach ausschließlich in den Mitgliederbereichen der Internetplattformen von ZVSHK und DG Haustechnik verfügbar. In dem Zusammenhang hebt Wischmann die „engagierte Präsentation und Unterstützung“ durch die Interessenvertretungen von Fachhandwerk und Fachgroßhandel hervor. Aber auch Landesverbände, Innungen und Industriepartner hätten die „gemeinsame Sache“ aktiv begleitet. Den „signifikanten Anstieg“ der Abrufe der unterschiedlichen VDS-Broschüren vor dem Event stuft der Geschäftsführer als Indiz für einen „kräftigen Vor-Ort-Einsatz“ ein.

2020 nächste Doppelkampagne?

Die Chancen, dass der PR- und Marketing-Ausschuss auch beim 16. „Tag des Bades“ wieder eine Doppelkampagne empfiehlt und entwickelt, schätzt der VDS-Geschäftsführer nach der gelungenen Premiere als „nicht unrealistisch“ ein. Zu den denkbaren Themen gehörten „Bad und Sicherheit“ sowie „Bad und Nachhaltigkeit“. Schon Mitte November 2019 beginne das mit Profis aller drei Vertriebsstufen besetzte Gremium seine Planungen.

Mittwoch, 30.10.2019